Weniger Kontrolle bedeutet mehr Zufriedenheit und Effektivität – v.a. wenn Anleger in Aktien von soliden und langfristig etablierten Unternehmen investieren.
Für die Kapitalmärkte bleibt die Wachstums- und Inflationsentwicklung in den USA sowie der Zeitpunkt der ersten Leitzinssenkung durch die Fed im Fokus.
Für den Goldpreis lief es 2024 bislang mehr als „glänzend“, denn neben deutlichen Kursgewinnen markierte das Edelmetall auch ein Rekordhoch nach dem anderen.
Europa hat seine lange Konjunkturdelle durchschritten. Aufgrund von Nachholeffekten muss Aktien-Europa sogar den Vergleich mit der US-Konkurrenz nicht fürchten.