Themen der aktuellen Presseschau sind u.a. Europas Strukturreform, die Gründe der Niedrigzinsen, die Disinflation im Euroraum, sowie die hohe Steuer- und Abgabenlast in Deutschland. Unternehmensseitig richtet sich der Blick u.a. auf VW, K+S, Commerzbank, Deutsche Bank, BVB, Nestlé, Syngenta, Immofinanz, AMD, American Express, Blackstone, Apple.
Themen der aktuellen Presseschau sind u.a. die Zypern-Krise und deren Lösung, die Vermögensverteilung in Europa und die Einflüsse auf Investmententscheidungen. Unternehmensseitig richtet sich der Blick u.a. auf Gagfah, Dürr, Freenet, Aixtron, Nordex und Dell.
Noch wenige Tage, dann dürfen sich in Deutschland alle Anleger auf den Weg machen - nach Frankfurt zur 4. Deutschen Anlegermesse. Und das in einer Zeit, in der wir über Zypern nur den Kopf schütteln können, eine Commerzbank-Aktie demnächst zu den festen Größen der Penny-Stocks gehört und der Dax mal wieder keine Eier hat, die runde 8000er-Marke nachhaltig zu nehmen.
Am vergangenen Wochenende war es wieder einmal so weit. Die 3. Deutsche Anlegermesse (DAM) öffnete in Frankfurt am Main ihre Pforten und die Anleger kamen. Sie kamen zwar nicht gerade in Scharen, aber ich habe mir von einem Teilnehmer, der schon im vergangenen Jahr dort war sagen lassen, dass er den Eindruck hätte, es sei mehr los als im Jahr zuvor..
Bald ist es wieder so weit: Land auf, land ab finden die großen Anlegermessen und regionalen Börsentage statt. Am Freitag und Samstag (21. und 22. Februar 2014) macht die 5. Deutsche Anlegermesse als die größte Finanzmesse im Rhein-Main Gebiet den Anfang. Sie findet wie in den Vorjahren im Forum der Messe Frankfurt statt. Über 150 Aussteller und Partner präsentieren sich an den zwei Messetagen der Finanz-Community. Und für Privatanleger gibt es zu Beginn des Jahres wahrlich genug zu diskutieren, egal ob DAX-Rekordhoch, Commerzbank-Rallye oder K+S-Turnaround.