Während in Europa die Folgen der Europawahl analysiert werden, fokussiert man sich an den Kapitalmärkten auf die anstehenden volkswirtschaftlichen Daten.
Für die Kapitalmärkte bleibt die Wachstums- und Inflationsentwicklung in den USA sowie der Zeitpunkt der ersten Leitzinssenkung durch die Fed im Fokus.
Europa hat seine lange Konjunkturdelle durchschritten. Aufgrund von Nachholeffekten muss Aktien-Europa sogar den Vergleich mit der US-Konkurrenz nicht fürchten.