Für den österreichischen Baukonzern Strabag (WKN A0M23V) gibt es gute Nachrichten. Zusammen mit zwei Partnern hat Strabag den Auftrag für Planung, Bau, Finanzierung und Betrieb einer 176 km langen Autobahn über 25 Jahre von der kolumbianische Infrastrukturagentur ANI zugesprochen bekommen. An dem Konsortium SAC 4G hält Strabag 37,5 Prozent, die spanischen Sacyr ebenfalls 37,5 Prozent und die kolumbianischen Concay 25 Prozent.