Bildquelle: Pressefoto © Munich Re

Die natürlichen Feinde steigender Aktienkurse sind bekanntlich steigende Zinsen. In Deutschland ist davon freilich noch nicht so viel zu sehen, in den USA dafür schon umso mehr. Und schon knickt der DAX (WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008) ein, wie wir es gestern schon ausführlich [hier klicken] auf Plusvisionen beschrieben haben. Doch so wirklich lassen wir uns keine Angst einjagen. Vielmehr gehen wir auf Renditejagd, beziehungsweise versuchen die hohe Volatilität für den Einstieg in eine aussichtsreiche DAX-Aktie zu nutzen. Die Rede ist von der weltgrößten Rückversicherung Münchener Rück (WKN: 843002 / ISIN: DE0008430026), die inzwischen international Munich Re heißt.

Münchener-Rück-Chart: boerse-frankfurt.de

Der Titel gehört heute zu den Werten mit der dicksten Korrektur. Dies liegt allerdings vor allem an den schwachen 2017er-Zahlen des Rückversicherers. Denn die vielen Naturkatastrophen haben den Gewinn erblich zusammenschmelzen lassen…

Auf www.plusvisionen.de geht es weiter…

RaumEin Beitrag von Wolfgang Raum von Plusvisionen.de

Wolfgang Raum ist bereits seit mehr als 25 Jahren im Kapitalmarkt-Journalismus tätig, derzeit als freier Wirtschafts- und Börsenjournalist für einige Börsenbriefe und Banken-Newsletter, aber auch als Blogger. Von 2005 bis Sommer 2014 arbeitete er als Chefredakteur für das ZertifikateJournal. Zuvor verantwortete er mehr als fünf Jahre den renommierten Börsenbrief des Anlegermagazins CAPITAL, die CAPITAL Depesche. Der Derivate-Experte, zugleich Fan von Nebenwerten und Emerging Markets, ist zudem ein gern gesehener Experte bei Fernseh- und Radio-Interviews.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquellen: Wolfgang Raum / Pressefoto © Munich Re

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei