Facebook: Instagram zeigt, dass kein Marktführer sicher ist

Facebook (WKN: A1JWVX / ISIN: US30303M1027) hat weitaus mehr als das namensgebende Soziale Netzwerk zu bieten. Ein gutes Beispiel ist das Bilder-Network Instagram, das zum Angriff auf YouTube startet.

Eine Ära geht im Dow Jones zu Ende – General Electric muss Platz machen

Mit General Electric (GE) (WKN: 851144 / ISIN: US3696041033) muss das letzte Gründungsmitglied den amerikanischen Leitindex Dow Jones verlassen. Eine Überraschung ist die Entwicklung nicht, denn GE hat längst sein glänzendes Image eingebüßt.

70 Jahre Währungsreform – noch immer können die Deutschen nicht von der D-Mark lassen

Heute vor 70 Jahren wurde die Währungsreform in den westlichen Besatzungszonen Deutschlands durchgeführt. Sie legte die Basis für den späteren Erfolg der D-Mark, die noch heute von vielen Deutschen geliebt wird.

Siltronic und die Schweinezyklen der Halbleiterwerte

Die Aktie von Siltronic (WKN: WAF300 / ISIN: DE000WAF3001) lief in den letzten Jahren sensationell. Auch operativ läuft es bestens, wäre da nicht ein Leerverkäufer...

Sturm im Wasserglas? DBAG-Kurs knickt wegen Gewinnwarnung nach BaFin-Bilanz-Rüge ein

Die Deutsche Beteiligungs AG (WKN: A1TNUT / ISIN: DE000A1TNUT7) gab am Freitag bekannt, dass ihr die BaFin einen Verstoß gegen Rechnungslegungsvorschriften vorwirft. Daher musste das Unternehmen eine Gewinnwarnung für das laufende Geschäftsjahr 2017/18 aussprechen.

voestalpine-Chef Eder: „An Konsolidierungsschritten im Stahlbereich beteiligen wir uns nicht“

voestalpine-Chef Dr. Wolfgang Eder hat seinen Abschied an der Spitze des österreichischen Technologie- und Industriegüterkonzerns für das kommende Jahr angekündigt. Bis dahin hat er noch viel zu tun. Wie gut, dass er sich etwas Zeit genommen hat, mit der marktEINBLICKE-Redaktion über die aktuellen Herausforderungen des ATX-Konzerns und der Branche zu sprechen.

Erste Group will noch mehr Potenzial freisetzen

Die Aktie der Erste Group erlebte in diesem Jahr einen Kursrücksetzer. Die wirtschaftliche Erholung in Zentral- und Osteuropa sorgt jedoch für gute Chance auf eine Erholung.

Roche: So günstig wie 2013

Der Schweizer Pharmakonzern Roche (WKN: 855167 / ISIN: CH0012032048) kündigte am Dienstag die vollständige Übernahme von Foundation Medicine für 2,4 Mrd. US-Dollar an. An der Börse kommt der Deal gut an, wo die Aktie so günstig ist, wie zuletzt 2013.

Roche ist alles andere als ein klarer Fall

Das Roche-Papier (WKN: 855167 / ISIN: CH0012032048) geriet am Freitag ein wenig unter Druck. Unter anderem, weil sich einige Analysten in Bezug auf die Aussichten für den Schweizer Pharmakonzern nicht ganz einig waren.

Immobilieninvestments mal anders

Aktien von Immobilienunternehmen bieten eine elegante Möglichkeit, auf Immobilieninvestments zu setzen und gleichzeitig einige Nachteile dieser Investitionsform zu vermeiden. Indizes auf solche Titel sowie die dazugehörenden Zertifikate auf die entsprechenden Indizes können noch eleganter sein.

Italien-Krise wirft DAX zurück: Hintergründe

Schockierende Entwicklungen am Anleihemarkt haben dem DAX heute zugesetzt. Eine neue Finanzkrise oder zumindest die Unsicherheit über die weitere Entwicklung lassen Anleger in Deckung gehen. Was steckt dahinter und welcher Wert leidet besonders?

Merck: Zusammenarbeit mit Alibaba lässt aufhorchen

Der Pharma- und Spezialchemie-Konzern Merck KGaA (WKN: 659990/ ISIN: DE0006599905) arbeitet künftig mit dem chinesischen Internetkonzern Alibaba (WKN: A117ME / ISIN: US01609W1027) zusammen. Ziel ist es Patienten in China einen verbesserten Zugang zu Gesundheitsdienstleistungen über eine patientenzentrierte Gesundheitsplattform zur Verfügung zu stellen.

Baidu bleibt auf der Suche nach dem Ideal

Baidu dominiert die Internetsuche in China. Eine gute Voraussetzung, um von dem stark wachsenden chinesischen Internetmarkt zu profitieren.

Nike startet Aufholjagd

Der Zweikampf zwischen Nike (WKN: 866993 / ISIN: US6541061031) und adidas (WKN: A1EWWW / ISIN: DE000A1EWWW0) läuft. Zwar ist Nike mit einem Rückstand in die FIFA Fußballweltmeisterschaft 2018 in Russland gestartet, aber unterschätzen sollte man den Marktführer unter den Sportartikelherstellern nicht.
video

NYSEinstein am 22.6.2018: „Oberstes Gericht spricht Urteil zu Steuerpraxis von Onlinehändlern“

Das oberste Gericht in den USA hat sich mit Onlinehändlern befasst und deren Steuerpraxis unter die Lupe genommen. Wie das Urteil aussieht und wie der Markt reagiert, erklärt NYSEinstein Peter Tuchman.

Gold weiter im Abwärtstrend gefangen

Der Goldpreis macht den Investoren zurzeit keine Freude. Trotz guter Vorlagen und einiger Ausbruchsversuche schaffte es Gold nicht den Abwärtstrend nachhaltig zu brechen. Schauen wir uns gemeinsam die Situation in einer Goldpreis-Chartanalyse an.

DAX-Wetteralgorithmus zeigt Richtungswechsel an

Für die nächste Woche zeigt die Wetterlage einen Umschwung zur Wochenmitte. Zunächst haben wir ausgehend vom Momentumhoch der Woche noch negative Bedingungen bis Mittwoch, bevor dann für Donnerstag und Freitag positive Einflüsse im Börsenwetter erwartet werden.

Angeschlagener DAX: Welche Marken im Chart sind wichtig?

Welche Ereignisse waren für den DAX-Sturz in der vergangenen Woche verantwortlich und wie mutet dies im Chartbild nun an? Folgende Chartanalyse gibt Einblicke in Trading-Marken und einen Ausblick auf die kommende Handelswoche.

Feueralarm!

Es brennt! Und zwar lichterloh! Vor allem im deutschen Strafraum, wie Fußball-Deutschland am Sonntag in erstaunlich lange dauernden 90 Minuten Spielzeit miterleben musste. Aber auch im Mittelfeld herrscht Alarm, und in der Offensive – früher, in besseren Zeiten auch gerne „Sturm“ genannt – sowieso! Da lodert es geradezu, haushoch schlagen die Flammen über den hochdotierten Weltmeister-Darstellern zusammen. Aber wir haben ja zudem noch einen zweiten Brandherd.

Angeschlagener DAX: Welche Marken im Chart sind wichtig?

Welche Ereignisse waren für den DAX-Sturz in der vergangenen Woche verantwortlich und wie mutet dies im Chartbild nun an? Folgende Chartanalyse gibt Einblicke in Trading-Marken und einen Ausblick auf die kommende Handelswoche.

Gold weiter im Abwärtstrend gefangen

Der Goldpreis macht den Investoren zurzeit keine Freude. Trotz guter Vorlagen und einiger Ausbruchsversuche schaffte es Gold nicht den Abwärtstrend nachhaltig zu brechen. Schauen wir uns gemeinsam die Situation in einer Goldpreis-Chartanalyse an.

Gold weiter im Abwärtstrend gefangen

Der Goldpreis macht den Investoren zurzeit keine Freude. Trotz guter Vorlagen und einiger Ausbruchsversuche schaffte es Gold nicht den Abwärtstrend nachhaltig zu brechen. Schauen wir uns gemeinsam die Situation in einer Goldpreis-Chartanalyse an.

Rohstoffmarkt bietet weiterhin Chancen

Der Ölpreis erlebte zuletzt ein Comeback. Ein schwächerer US-Dollar sorgte dafür, dass auch andere Rohstoffe höhere Notierungen verbuchen können. Die Aussichten sind ebenfalls positiv.

Geldpolitik ist eben auch nur Politik

Indem die EZB einen Zinserhöhungsschritt frühestens im Herbst 2019 - wenn überhaupt - in Aussicht stellt und die US-Notenbank ihren wenn auch überschaubaren Zinserhöhungszyklus fortsetzt, wertet der Euro ab. Immerhin verschafft der exportfreundlichere Euro dem Aktienmarkt der Eurozone und Deutschlands eine konjunkturelle Sorgenpause.

Schulden und Zentralbanken Teil 1

Die Turbulenzen rund um die Bildung einer neuen italienischen Regierung haben das Thema Staatsschulden und eine mögliche Eurokrise auf die Tagesordnung zurückkehren lassen.

Wird die Deutsche Post zwischen Streetscooter-Börsengang und DHL-Problemen zerrieben?

Die Deutsche Post (WKN: 555200 / ISIN: DE0005552004) kann auf der einen Seite mit dem E-Transporter Streetscooter einen Erfolg nach dem anderen feiern. Auf der anderen Seite sorgt die DHL-Sparte für wenig Freude. Bleibt die Frage, was sich davon durchsetzt.

Heidelberger Druck: Jede Menge Abwärtspotenzial!

Bei Heidelberger Druck (WKN: 731400 / ISIN: DE0007314007) steht die Charttechnik klar auf verkaufen! Zuletzt hatte ein enttäuschender Ausblick für das laufende Geschäftsjahr 2018/19 Anleger enttäuscht.

Wachstumspotenziale im Blick

Die Niedrigzinsen setzen Anleger unter Druck. Die Chancen auf attraktive Renditen schwinden seit Jahren. Die Suche nach Alternativen wird umso wichtiger – eine davon könnte der MainFirst Absolute Return Multi Asset sein. Seine Zielvorgabe: ein jährliches Plus von 5 Prozent bei angemessener Volatilität – trotz Turbulenzen auf den Finanzmärkten.

Mischfonds führen Absatzliste erneut an

Investmentfonds sammelten im April netto 5,5 Mrd. Euro ein. Spezialfonds steuerten mit 5,1 Mrd. Euro den Großteil bei. Publikumsfonds erzielten 0,3 Mrd. Euro Zuflüsse, nachdem sie im März Abflüsse von 1,3 Mrd. Euro verzeichneten.

Kommt der Zinsanstieg? Baufinanzierungs-Prognosen beeinflussen Wahl der Zinsbindung

Wer beim WM-Tippspiel auf die große Favoriten Brasilien, Spanien und, nicht zu vergessen, Deutschland gesetzt hat, wurde bisher eher enttäuscht. Niederlagen, Unentschieden oder nur knappe, leidenschaftslose Pflichtsiege – von einem Tore-Festival und technisch hochkarätigen Spielzügen sind wir aktuell noch genauso weit entfernt, wie vom WM-Austragungsort. Aber so ist es halt mit den Erwartungen: Hat man keine, kann man auch nicht enttäuscht werden.

Immobilieninvestments mal anders

Aktien von Immobilienunternehmen bieten eine elegante Möglichkeit, auf Immobilieninvestments zu setzen und gleichzeitig einige Nachteile dieser Investitionsform zu vermeiden. Indizes auf solche Titel sowie die dazugehörenden Zertifikate auf die entsprechenden Indizes können noch eleganter sein.

Hobby-Trader gewinnt Millionenbetrag – aber der Broker zahlt nicht

Ein Hobby-Trader konnte mit nur 20.000 Euro auf dem Konto einen Gewinn von 10 Millionen Euro erzielen. Aber der Broker weigert sich, das Geld auszuzahlen.

CMC Markets Academy: Eine wichtige Analyse

Hinter uns liegt wieder einmal eine sehr spannende Börsenwoche. Es ist wichtig, sich die Zeit zu nehmen, um die jüngsten Ereignisse zu analysieren. Denn diese werden darüber bestimmen, wie es an den Aktienmärkten weitergeht. Mit unserem Premium-Partner CMC Markets können Sie Woche für Woche in kostenlosen Webinaren Ihr Rüstzeug für die Finanzmärkte verbessern. Am Sonntag, den 24. Juni, steht eine spannende Veranstaltung zu den jüngsten Entwicklungen an den Börsen auf der Agenda.

Drink der Woche: Lillet Vive

Unser Drink der Woche kommt heute aus dem Nachbarland Frankreich. Der fruchtig frische Weinaperitif Lillet eignet sich hervorragend zum Mixen von erfrischenden Cocktails. À votre santé!
video

Manuels Mind: Funktionelles Fitnesstraining – Gelenke und Muskeln stärken

Mit dem eigenen Körper ohne viel Equipment einfache Übungen machen, um Gelenke und Muskeln zu stärken - das ist das Ziel von funktionellem Training. Manuel Koch und Personaltrainer Hamit Kara machen einfache Übungen vor.

Was isst Europa?

Quo vadis, Finanzmärkte im 2. Halbjahr 2018?

Zu Beginn des zweiten Halbjahres stehen die Aktienmärkte vor zahlreichen Problemen. Allen voran der Handelskonflikt, der von US-Präsident Donald Trump vorangetrieben wurde. Daneben stehen aber auch die Notenbanken im Blick.

Am Gipfel

Für den DAX ging es am Donnerstag jedenfalls steil nach oben, das ist insofern erfreulich, als dass der deutsche Leitindex in den übrigen Tagen dieser Handelswoche kaum vom Fleck kam.

Der Preis ist heiß

7 grundlegende Indikatoren, die Daytrader kennen sollten

Man sollte nicht glauben, dass es den einen perfekten Indikator gibt. Viel wichtiger ist, dass man weiß, wie man Indikatoren erkennt und wie sie in weiterer Folge eingesetzt werden. Dabei geht es aber auch darum, nicht zu viele Indikatoren zu verwenden. Es ist eine Gratwanderung, die am Ende zwischen Erfolg und Misserfolg entscheidet.

So geht erfolgreiches Büromanagement für meine privaten Finanzen

Geld, Versicherungen, Vorsorge – das sind wichtige Themen, denn wir sind alle auf irgendeine Weise damit konfrontiert. Ein Thema auch für die Frau von Heute. Ob jung oder alt, Single oder Verheiratet: Lebenssituation können sich ändern und Vorsorge ist oftmals besser als Nachsorge. Auch die Herren der Schöpfung dürfen sich angesprochen fühlen. Alles „schwarz auf weiß“ und griffbereit zu haben ist sicherlich von Vorteil.

Werbung

Werbung
Geführenfrei kaufen - rund 1.000 ETFs

Newsletter

Newsletter-Banner

Das ist los bei Twitter

Werbung



…. HTML …