Zum Monatsauftakt konnten wir in den Medien lesen, dass das mehrheitlich zur Mediengruppe Burda gehörende soziale Netzwerk Xing (WKN: XNG888) weiter auf Wachstumskurs ist. So schrieb es dpa. Und in der Tat, das business-Netzwerk konnte den höchsten Mitgliederwachstum seit drei Jahren in 2012 verzeichnen. Charttechnisch ist das Xing-Papier zum Wochenauftakt zudem wieder interessant geworden.

Umsatz gesteigert und der Gewinn wieder in der Gewinnzone – das kurze Summary der Xing-Zahlen. Hier sind die Details, wer es genauer wissen will.Schauen wir auf den Chart:

Der Xing-Aktie ist der Breakout aus dem kurzfristigen Abwärtstrend fast gelungen. der Schlusskurs von gestern macht Mut. Bei ca. 42,90 Euro verläuft diese nette Trendlinie. Zudem gab es noch das MACD-Long-Signal am Montag.

Haben wir an dieser Stelle einmal noch im Hinterkopf, dass Burda im Oktober angekündigt hatte, Xing übernehmen zu wollen und dabei 44 Euro je Aktie bot. Xing wiederum hatte diese Offerte abgelehnt – stolzes Selbstbewusstsein. Oder einfach nur Realismus – schließlich gibt es Analysteneinschätzungen, die 60 Euro als Kursziel für die Netzwerk-Aktie sehen. Das wäre beim aktuellen Kurs ein Potenzial von über 40%.

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Wochenrückblick KW 10: Dow springt auf Allzeithoch, DAX knackt die 8.000er-Marke, RWE profitiert von Kohle-Nutzung | Die Börsenblogger Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] Die Aktie der Deutschen Telekom (WKN: 555750) konnte am Montag aus dem seit Anfang Februar 2013 bestehenden kurzfristigen Abwärtstrend nach oben heraus ausbrechen. Gleichzeitig gab das Unternehmen bekannt, dass der scheidende Chef René Obermann, zum niederländischen Multimedia-Anbieter Ziggo wechseln wird. Ein negatives Chartsignal lieferte dagegen das Papier von Sky Deutschland (WKN: SKYD00) am Montag, indem die Aktie den mittelfristigen Aufwärtstrend (seit August 2012) nach unten durchkreuzte. Der Autozulieferer ElringKlinger (WKN 785602) hatte im abgelaufenen Geschäftsjahr stärker als gedacht mit der europäischen Automobilabsatzschwäche zu kämpfen. Daraufhin gab das im MDAX gelistete Papier am Freitag um mehr als zehn Prozent nach.… Weiterlesen »