TraderdailyvideoObwohl der DAX am Mittwochvormittag deutliche Kursgewinne verbuchen kann, ist die Gefahr in Sachen Griechenland-Krise noch nicht gebannt. In Sachen Charttechnik ist ebenfalls noch nicht alles so klar wie es manche Marktteilnehmer gerne hätten.

„Aus charttechnischer Sicht läuft das Geschehen weiterhin auf einen Test des letzten Bewegungstiefs in Bezug auf den intakten mittelfristigen Abwärtstrend bei 10.800 Punkten bzw. einen Test der 200 Tage-Linie (akt. 10.585 Pkt.) hinaus. Die dort angesiedelte rund 200 Punkte breite Unterstützungszone dürfte einem weiteren Kursverfall zunächst Einhalt gebieten…“

Eine ausführliche DAX-Videoanalyse der DZ Bank-Analysten finden sie hier.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei