Bildquelle: Pressefoto Manz AG

Nachdem der Hightech-Maschinenbauer Manz (WKN A0JQ5U) seine Umsatz- und Ergebnisziele für das Gesamtjahr 2015 aufgrund einer Auftragsstornierung und entfallener Folgeaufträge senken musste, sorgt das TecDAX-Unternehmen nun mit den Geschäftszahlen für das zweite Quartal und das erste Halbjahr erneut für enttäuschte Anlegergesichter. Die Manz-Aktie rutscht daraufhin am Dienstag mit Kursverlusten von mehr als 5 Prozent an das TecDAX-Ende.

Zwischen Januar und Juni lagen die Manz-Umsatzerlöse bei 121,9 Mio. Euro, nachdem im Vorjahreszeitraum noch ein Wert von 163,6 Mio. Euro verbucht werden konnte. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) belief sich auf -12,9 Mio. Euro (Vorjahr +1,2 Mio. Euro). Manz konnte die Jahresziele bestätigen. Allerdings wurden diese zuletzt nach unten gefahren. Demnach rechnet man auf Unternehmensseite mit einem moderaten Umsatzrückgang gegenüber 2014 (305,9 Mio. Euro), während sich das EBIT zwar verbessert zeigen, jedoch voraussichtlich erneut negativ ausfallen soll.

Quelle: Guidants Aktien-Analysen
Quelle: Guidants Aktien-Analysen

Einen kleinen Hoffnungsschimmer konnte Manz dann doch präsentieren. Allerdings reichte dies Anlegern nicht aus. Nach einem schwachen Jahresauftakt verwies man auf Unternehmensseite auf das anziehende Geschäft im zweiten Quartal. Wer daher von steigenden Kursen bei der Manz-Aktie überzeugt ist, könnte mit dem Produkt mit der WKN DT5PH9 gehebelt auf ein solches Szenario setzen.

Folgen Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unterhttp://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto Manz AG

0 0 vote
Article Rating
Bitte teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
trackback

[…] gibt es unter anderem aus dem TecDAX. Dabei hatte der Hightech-Maschinenbauer Manz (WKN A0JQ5U) wenig Gutes zu berichten. Wesentlich kam am Markt der von Google (WKN A0B7FY) angekündigte Konzernumbau […]

trackback

[…] 2015 aufgrund einer Auftragsstornierung und entfallener Folgeaufträge senken musste, sorgten auch die Geschäftszahlen für das zweite Quartal und das erste Halbjahr für enttäuschte […]

trackback

[…] und entfallener Folgeaufträge gesenkten Umsatz- und Ergebnisziele für das Gesamtjahr 2015 sowie enttäuschender Halbjahreszahlen ging es zuletzt für die Aktie des Hightech-Maschinenbauers Manz (WKN A0JQ5U) steil nach unten. Die […]