Bildquelle: markteinblicke.de

Im Fall der US-Basketball-Profiliga NBA hat adidas (WKN A1EWWW) dem US-Konkurrenten Nike (WKN 866993) das Feld als offizieller Ausrüster überlassen. Doch bei der Eishockeyliga NHL werden sich die Herzogenauracher ab der Saison 2017/18 noch stärker engagieren. Dabei übernimmt die Hauptmarke adidas den Job als Ausrüster, nachdem diese Ehre bislang der ebenfalls zu Europas größtem Sportartikelhersteller gehörenden Marke Reebok zuteilwurde.

Am Mittwoch feierten Investoren diese Nachricht und verhalfen der adidas-Aktie in einem sehr guten Marktumfeld zu deutlichen Kursgewinnen. Dabei hatte adidas wieder einmal gute Nachrichten nötig, nachdem die Erholungsrallye der Aktie nach einem fulminanten Jahresauftakt zuletzt ins Stocken geraten war. Allerdings kamen der Erholung zuletzt auch die allgemeinen Marktturbulenzen in die Quere, so dass überzeugende Halbjahresergebnisse nicht wie erhofft zur Geltung kamen.

Quelle: Guidants Aktien-Analysen
Quelle: Guidants Aktien-Analysen

Gleichzeitig hat es sich zuletzt angesichts der anhaltenden Probleme bei der Golfmarke TaylorMade auch gezeigt, dass es noch ein langer Weg wird, bis adidas zu alter Stärke zurückfindet, so dass das Kurspotenzial des DAX-Titels bis zu einer Besserung im Golfgeschäft oder einem Komplett- oder Teilverkauf der Sparte begrenzt sein sollte. Wer trotzdem gehebelt auf steigende Kurse der adidas-Aktie setzen möchte, könnte das Produkt mit der WKN DT5C5E ins Auge fassen.

Folgen Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unterhttp://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: markteinblicke.de

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Wochenrückblick KW38: Läutet für E.ON und RWE das Totenglöckchen? | Die Börsenbloggeradidas-Aktie: Keine Lust auf miese Stimmung | Die BörsenbloggerDie Börsenblogger um 12: DAX – Zeit für Euphorie? | Die Börsenblogger[Börsenblogger] adidas macht es selbst Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback
[Börsenblogger] adidas macht es selbst
trackback

[…] (WKN 716460). Die Aktie von Europas größtem Sportartikelhersteller profitiert von einer Meldung, wonach die Herzogenauracher ab der Saison 2017/18 offizieller Ausrüster der NHL werden. Richtig gut kommen die jüngsten Umsatzzahlen bei Richemont (WKN A1W5CV) an. Dabei profitierte der […]

trackback

[…] der Ankündigung, ab der Saison 2017/18 die Eishockeyliga NHL offiziell auszurüsten, erhält die adidas-Aktie damit einen weiteren Schub, nachdem die Erholungsrallye zwischenzeitlich […]

trackback

[…] der ebenfalls zu Europas größtem Sportartikelhersteller gehörenden Marke Reebok zuteilwurde. Mehr dazu hier. So richtig prickelnd ist das derzeitige Marktumfeld nicht, wenn man als Anleger über einen […]