TraderdailyvideoAuch wenn sich der DAX gestern nicht in Bestform präsentieren konnte, scheint sich das wichtigste deutsche Börsenbarometer zumindest immer weiter stabilisieren zu können. Daher bleiben auch in Sachen Charttechnik alle Möglichkeiten offen.

„Die kurzfristige „Pattsituation“ im DAX sucht nach einer „Auflösung“. Obwohl ein erster Momentumverlust zu erkennen ist, gelingt es auf der anderen Seite den Verkäufern nicht, einen deutlicheren abwärts gerichteten Impuls zu generieren…“.

Eine ausführliche DAX-Videoanalyse der DZ Bank-Analysten finden sie hier.

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: