TraderdailyvideoWährend die Fed die Leitzinsen noch in diesem Jahr anheben möchte, bewegt sich die EZB eher auf eine gelpolitische Lockerung zu. Diese Aussichten ließen den DAX hochschießen und den Eurokurs gegenüber dem US-Dollar abstürzen.

„Die Anmerkungen des EZB-Präsidenten fallen aktuell auf einen saisonal fruchtbaren Boden. So wird hierdurch die Erwartungshaltung vieler Marktteilnehmer gestützt, dass mit einer fortgesetzten -saisonal üblichen- „Jahresendrally“ am Aktienmarkt zu rechnen ist. Mit dem Erreichen des Reaktionshochs vom September beginnt jedoch die Zone, die beim DAX gespickt ist von weiter gehenden charttechnischen Widerstandsmarken…“

Eine ausführliche DAX-Videoanalyse der DZ Bank-Analysten finden sie hier.

 

TEILEN

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei