[ad#Google Adsense L-rechts]Auch heute bleibt das Thema Volatilität das bestimmende Thema an den Börsen. Der DAX kann heute wieder die 5.900er Marke ins Visier nehmen. Auslöser sind Meldungen, wonach China sein Engagement im Euro-Raum doch nicht überdenkt. Somit kehrt hier wieder etwas Ruhe ein. Auch Euro und Ölpreis notieren mit grünen Vorzeichen. Aus Spanien sorgen derweil Meldungen über eine Reichensteuer (Handelsblatt) für Furore. Eine solche Debatte wird nun auch in Deutschland immer wahrscheinlicher.

US-Futures mit kräftigen Zugewinnen

Gestern sorgte die Meldung, China wolle sein Engagement in europäischen Staatsanleihen überdenken, dafür, dass die US-Indizes in der letzten Handelsstunde doch noch in die Verlustzone gedrückt wurden. Heute ist dies Geschichte und die Märkte drehen wieder nach oben. Bei den Konjunkturdaten richtet sich heute der Blick auf die vorläufigen Daten zum US-BIP im ersten Quartal 2010 sowie die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe. Bei den Quartalszahlen wartet man u.a. auf die Zahlen des Netzwerkspezialisten Novell. Die US-Futures notieren derweil mit deutlichen Zugewinnen. Der S&P 500 gewinnt 2,3 Prozent und der NASDAQ legt 2,1 Prozent zu. Der DAX kann in Frankfurt 2,4 Prozent auf 5.893 Punkte zulegen.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: