Bildquelle: Pressefoto Sartorius AG

Die Aktie von Sartorius (WKN: 716563 / ISIN: DE0007165631) verzeichnete in den vergangenen Jahren einen beeindruckenden Kursanstieg. Auf Zehnjahressicht haben sich die Notierungen mehr als verzweiundachzigfacht, womit der Pharma- und Laborzulieferer zu den Überfliegern an der Frankfurter Börse gehört.

Wachstumsstrategie wird fortgesetzt

Die Chancen stehen gut, dass es für die Aktie auch in den kommenden Jahren weiter nach oben geht, denn Sartorius setzt seine bisherige Wachstumsstrategie konsequent fort. So gab das Göttinger Unternehmen jüngst bekannt, sein Geschäft mit einer Übernahme auszubauen. Geplant ist, den slowenischen Aufreinigungsspezialisten BIA Separations für 360 Mio. Euro zu übernehmen und in die Tochtergesellschaft Sartorius Stedim Biotech einzugliedern.

Für die Übernahme sollen 240 Mio. Euro bar und 120 Mio. Euro in Sartorius-Stedim-Anteilen bezahlt werden. BIA Separations wird im laufenden Jahr 2020 etwa 25 Mio. Euro Umsatz erzielen und soll in den kommenden Jahren ein starkes zweistelliges Umsatzplus verzeichnen.

Gewinnmarge soll gesteigert werden

Neben der weiteren Expansion ist es das Ziel von Sartorius, mit der Übernahme die Gewinnmarge des im MDAX und im TecDAX notierten Konzerns zu steigern. Die Transaktion soll dabei bis Ende dieses Jahres abgeschlossen sein.
An der Börse wurde Sartorius zwischen Februar und März kurzzeitig um 33 Prozent auf 164 Euro zurückgeschlagen, doch von diesem Kursboden aus wechselten die Notierungen wieder in den Steigflug und haben sich bis Anfang Oktober zeitweise mehr als verdoppelt.

Hier liegt das nächste Kursziel

Durch die jüngsten Kursgewinne ist Sartorius am Montag über das vorangegangene Allzeithoch vom 1. September bei 364,60 Euro (aktuell: 364,20 Euro) nach oben ausgebrochen, was ein starkes Kaufsignal bedeutet. Damit ist die Bahn frei bis zur nächsten runden Marke bei 400 Euro. Kurzfristig errechnet sich damit ein weiteres Gewinnpotenzial von rund zehn Prozent.

Anleger, die auf weitere Kursgewinne bei Sartorius setzen wollen, können mit einem Long-Zertifikat (WKN: MA0XT0 / ISIN: DE000MA0XT00) sogar gehebelt von steigenden Notierungen profitieren.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Sartorius AG

0 0 vote
Article Rating
Bitte teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
trackback

[…] Der Göttinger Pharma- und Laborzulieferer gab jüngst bekannt, sein Geschäft mit einer Übernahme auszubauen. Geplant ist, den slowenischen Aufreinigungsspezialisten BIA Separations für 360 Mio. […]

trackback

[…] Pharma- und Laborausrüster Sartorius (WKN: 716563 / ISIN: DE0007165631) laufen die Geschäfte weiterhin auf Hochtouren, wie die neuesten […]