Bildquelle: Pressefoto Daimler

Daimler (WKN: 710000 / ISIN: DE0007100000)-Chef Källenius gab am vergangenen Dienstag auf einer Investoren-Konferenz die Unternehmensstrategie für die kommenden Jahre bekannt. Zu den Zielen gehört, dass der DAX-Konzern zum weltweit führenden Elektroauto-Bauer aufsteigt und sich dabei voll auf das Luxussegment konzentriert. Außerdem soll die Profitabilität kräftig gesteigert werden, um finanziell zu alter Stärke zurückzufinden.

Kehrtwende bei Goldman Sachs

Auch wenn die neuen Konzernziele sehr ambitioniert klingen und es fraglich ist, ob sich der Konzernumbau und der Wechsel hin zur Elektromobilität wirklich so schnell bewältigen lässt wir vom Vorstand erhofft, reagierten Analysten positiv auf die Ankündigungen. So hat beispielsweise Goldman Sachs (WKN: 920332 / ISIN: US38141G1040) die Aktie des Stuttgarter Autobauers von „Sell“ auf „Buy“ hochgestuft und das Kursziel von 40 auf 60 Euro angehoben. Die US-Bank begründet ihre positive Einschätzung damit, dass der jüngste Strategietag gezeigt habe, dass sich das Tempo des Wandels bei Daimler beschleunige.

JP Morgan sieht kräftiges Gewinnpotenzial

Auch JP Morgan (WKN: 850628 / ISIN: US46625H1005) zeigt sich optimistisch, was die weitere Entwicklung bei Daimler anbelangt. Das Kursziel wurde hier von 54 auf 63 Euro nach oben angepasst, wobei je nachdem, wie Daimler vorankomme, sogar ein Aktien-Anstieg bis auf 80 Euro möglich sei. In der entsprechenden Studie wurde das Kostensenkungspotenzial von Daimler und der starke Produktzyklus hervorgehoben.

Deutsche Bank: Kursziel angehoben

Kurz zuvor hatte bereits die Deutsche Bank (WKN: 514000 / ISIN: DE0005140008) ihr Kursziel für die Daimler-Aktie von 50 auf 60 Euro erhöht. Begründet wurde dies damit, dass der Vorstand einige ermutigende Äußerungen zum Geschäftsverlauf im dritten Quartal gemacht hatte.

Beeindruckende Aufhol-Rallye

Auch viele Anleger scheinen davon überzeugt zu sein, dass sich Daimler erfolgreich neu aufstellen und schon bald an alte Erfolge anknüpfen kann, wie die jüngste Kursentwicklung der Daimler-Aktie zeigt. Nachdem der DAX-Titel im März auf 21 Euro und damit auf den tiefsten Stand seit dem Krisenjahr 2009 einbrach, starteten die Notierungen eine neue Aufhol-Rallye. Dabei konnte der Kurs bis Mitte Oktober zeitweise um über 130 Prozent auf rund 49 Euro zulegen.

Kursziel 60 Euro

Charttechnisch liegen hier jetzt neue Kaufsignale in der Luft. Die Aktie (aktuell: 48,91 Euro) notiert knapp unter dem Neunmonatshoch vom vergangenen Donnerstag bei 49,48 Euro. Gelingt hier der Ausbruch nach oben, stellen sich die nächsten Kursziele auf 54,50 Euro (November-2019-Hoch) und auf 60 Euro (2019er-Jahreshoch). Bei der Daimler-Aktie eröffnet sich damit weiteres kräftiges Gewinnpotenzial.

Anleger, die auf eine Fortsetzung der Kurs-Rallye bei Daimler setzten und sogar überproportional von steigenden Kursen profitieren möchten, schauen sich entsprechende Hebelprodukte (WKN: MA1JXC / ISIN: DE000MA1JXC0) auf der Long-Seite an. Pessimisten haben dagegen mit entsprechenden Short-Produkten (WKN: MF68VX / ISIN: DE000MF68VX4) die Möglichkeit, von fallenden Daimler-Kursen überproportional zu profitieren.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Daimler

0 0 vote
Article Rating
Bitte teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
trackback

[…] / ISIN: DE0007100000), die zeitweise um knapp zwei Prozent zulegte. Für Kauflaune sorgten positive Analysten-Einschätzungen zur Aktie mit kräftig nach oben angepassten […]

trackback

[…] die Daimler (WKN: 710000 / ISIN: DE0007100000)-Aktie ging es in den vergangenen Monaten steil nach oben. Seit […]