Bildquelle: markteinblicke.de

Nach drei Tagen mit zum Teil deutlichen Abschlägen ist am Mittwoch Entspannung angesagt. Der DAX konnte die meiste Zeit deutlich fester notieren und die Sorgen vor einem Handelskrieg vergessen machen.

Das war heute los. Da die Nachrichtenlage rund um die Handelsauseinandersetzungen zwischen den USA und China sowie der EU zur Wochenmitte merklich dünn war, rückte das Thema zumindest für den Moment in den Hintergrund. Das dürfte sich jedoch spätestens am Freitag ändern, wenn die von der EU-Kommission beschlossenen Vergeltungszölle in Kraft treten. Diese betreffen Stahl- und Aluminiumerzeugnisse, landwirtschaftliche Erzeugnisse und eine Reihe weiterer Waren im Gesamtwert von 2,8 Mrd. Euro und sind eine Reaktion auf die zuvor von den USA beschlossenen Strafzölle. EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström bedauerte, sich zu diesen Maßnahmen gezwungen zu sehen.

Das waren die Tops & Flops. Im DAX stand einmal mehr die Aktie von Volkswagen (WKN: 766403 / ISIN: DE0007664039) im Blick. Kursgewinne von zeitweise über 2,5 Prozent resultierten aus der Ankündigung, eine strategische Zusammenarbeit mit dem US-Konkurrenten Ford (WKN: 502391 / ISIN: US3453708600) zu prüfen. Dabei untersuchen beide Unternehmen mögliche Projekte in einer Reihe von Geschäftsfeldern, darunter die Entwicklung von Nutzfahrzeugmodellen, um besser auf die sich verändernden Kundenbedürfnisse reagieren zu können. Anteilsbeteiligungen und insbesondere Überkreuzbeteiligung sind jedoch laut Volkswagen nicht geplant. Zudem gaben die Wolfsburger bekannt, die Sparte Volkswagen Truck & Bus in TRATON GROUP umzubenennen.

Interessante Nachrichten gab es zudem vom Darmstädter Pharmakonzern Merck KGaA (WKN: 659990/ ISIN: DE0006599905). Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 350-jährigen Firmenjubiläum unterzeichnete Merck eine Vereinbarung mit Alibaba Health, einer Sparte des bekannten chinesischen Internetkonzerns Alibaba (WKN: A117ME / ISIN: US01609W1027). Durch die Zusammenarbeit soll Patienten und ihren Familien in China einen verbesserten Zugang zu Gesundheitsdienstleistungen über eine patientenzentrierte Gesundheitsplattform zur Verfügung gestellt werden. Die Aktie gewann zeitweise 1 Prozent hinzu.

Das steht am Donnerstag an. Konjunkturseitig müssen Anleger bis zum frühen Nachmittag auf Impulse warten. Nachdem die Bank of England ihre Zinsentscheidung bekannt gegeben hat, wird aus der Eurozone das jüngste Verbrauchervertrauen veröffentlicht. In den USA folgen auf die traditionell donnerstags veröffentlichten Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe der Philly-Fed-Index (Juni), der FHFA Hauspreisindex (April) sowie die Frühindikatoren (Mai).

DAX-Produkte für Donnerstag.

DAX WAVE XXL Call, WKN: DS4TFH / DAX WAVE XXL Put, WKN: XM3TPV.
Weitere DAX-Produkte gibt es hier.

Weitere Daten gibt es hier:


Dieser Beitrag ist eine Ausgabe des börsentäglichen Newsletters „Abend X-press – Das Beste zum Börsenschluss“. Er fasst die wichtigsten Fakten des Tages zusammen, nennt Tops & Flops und gibt einen kurzen Ausblick auf den nächsten Handelstag.
Zur kostenfreien Anmeldung geht es hier.

Disclaimer: © Deutsche Bank AG 2018

Bei dem vorliegenden Dokument handelt es sich um eine Werbemitteilung. Die in diesem Dokument enthaltenen Angaben stellen keine Anlageberatung dar. Weitere, ausführlichere Angaben zu den Wertpapieren einschließlich der Risiken sind den jeweiligen Basisprospekten, nebst etwaiger Nachträge („Basisprospekte“) sowie den jeweiligen Endgültigen Bedingungen zu entnehmen. Der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen stellen das allein verbindliche Verkaufsdokument der Wertpapiere dar. Anleger können die Basisprospekte nebst den jeweiligen Endgültigen Bedingungen bei der Deutsche Bank AG, Mainzer Landstr. 11-17, 60329 Frankfurt am Main (Deutschland) kostenlos in Papierform und deutscher Sprache erhalten und unter www.xmarkets.de herunterladen. Alle Meinungsäußerungen geben die aktuelle Einschätzung der Deutsche Bank AG wieder, die sich ohne vorherige Ankündigung ändern kann.

Bildquelle: markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei