Bildquelle: markteinblicke.de

Der kleine Hoffnungsschimmer vom Dienstag war nicht viel mehr als eine kurze Atempause in der laufenden Korrektur, die gestern in die nächste Runde ging und den DAX tief ins Minus drückte. Dabei wurde das bisherige Jahrestief mit dem neuen Tiefststand bei 11.712 klar unterboten – und der übergeordnete 2018er-Abwärtstrendkanal nach unten durchbrochen. Mit diesen starken bearishen Signalen hat sich das Chartbild noch einmal deutlich verschlechtert:

Setzt sich der Ausverkauf heute fort – worauf die sehr schwache Vorbörse und die herben Verluste an der Wall Street hindeuten -, könnte auch im regulären Handel direkt die Doppelunterstützung im Bereich von 11.500 Punkten auf den Prüfstand gestellt werden. Sollten die Kurse dort aus dem August-Abwärtstrendkanal nach unten herausfallen, würden sich die Blicke direkt auf die Volumenkante bei 11.370/11.400 stellen. Darunter müsste dann ein Rücksetzer bis 11.000 Punkte einkalkuliert werden.

Nach oben sind die Möglichkeiten dabei aktuell limitiert; ein erstes Lebenszeichen der Bullen wäre der Sprung zurück über 11.750 Zähler – und die Rückkehr in den breiten April-Abwärtstrendkanal. Von neuen Long-Impulsen könnte man jedoch frühestens oberhalb von 12.000 Punkten sprechen, wobei sich diese erst über 12.200/12.220 festigen würden – also dann, wenn der DAX die Juni- und August-Korrekturtiefs zurückerobern würde.

Trading-Idee steigend (Call) fallend (Put)
WKN DS4782 DS4SEK
Basispreis 10.450,00 13.550,00
Knock-out-Schwelle 10.450,00 13.550,00
Letzter Handelstag 19.12.2018 30.11.2018
Hebel 10,85 5,68
Kurs1) 10,82 20,69

1)Uhrzeit: 11.10.2018 08:20:43

Quelle: Deutsche Bank AG / X-markets

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquelle: markteinblicke.de

TEILEN

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] Beitrag “DAX-Analyse am Morgen: Gehen die Bullen jetzt in die Knie?” stammt von Markteinblicke. Es gibt keine redaktionelle Prüfung durch FOCUS Online. Kontakt zum […]