Bildquelle: Pressefoto Google

Alphabet (WKN: A14Y6H / ISIN: US02079K1079) zeigt sich vor der Veröffentlichung der Geschäftszahlen für 2018 kommenden Montag fester. Nach Angaben von Thomson Reuters erwarten die Analysten einen Anstieg des Umsatzes im Vergleich zum Vorjahr von knapp 22 Prozent auf 116 Mrd. US-Dollar und ein Plus beim Nettogewinn von rund 30 Prozent. Am Montag ist es soweit. Dann werden die Zahlen auf den Tisch gelegt und die Aktie möglicherweise neuen Schwung bekommen.

Die Alphabet-Tochter Google ist der Inbegriff für das Suchen im Internet und steht sogar im deutschen Duden. Einem Beitrag auf dem Blog der Wirtschaftswoche vom 15. August 2018 zufolge werden täglich 3,45 Milliarden Suchanfragen gestellt. 86 Prozent der Nutzer begnügt sich bei der Suche gar mit der ersten Google-Ergebnisseite. Das Geschäft mit der Suchmaschine steuerte im dritten Quartal 2018 erneut rund 86 Prozent zum Konzernumsatz bei und bleibt damit bis auf weiteres der wichtigste Bereich bei Alphabet-Konzern.

Allerdings ist Google längst mehr als eine Suchmaschine. 2015 firmierte Google in die Holding Alphabet um. In der Tochter Google verblieben unter anderem das Android-Betriebssystem, die Suchmaschine, Youtube und Google Maps. Allerdings investierte Alphabet in den zurückliegenden Jahren Milliarden Dollar in die Forschung und Entwicklung sowie Akquisitionen – allen voran Cloud-Plattformen. Die Strategie zeigt Wirkung. So verbuchten die Bereiche außerhalb von Google außerordentliches Wachstum – vor allem das Geschäft mit der Cloud, Hardware und Apps. Seit 2009 arbeitet die Tochter Waymo am selbstfahrenden Auto. Über Testfahrten kam Waymo jedoch noch nicht hinaus. Derweil verschlingt das Projekt Millionen. Das gilt auch für Health-Tech-Unternehmen Verily und das Drohnenprojekt „Wing“. Die Alphabet-Tochter Verily forscht im Gesundheitsbereich. Dennoch wird auch in diesen Bereichen weiter investiert.

Charttechnischer Ausblick: Alphabet

Widerstandsmarken: 1.130/1.210 USD

Unterstützungsmarken: 990/1.056/1.100 USD

Die Aktie von Alphabet ist aus dem von Anfang September 2018 bis Mitte Januar 2019 gebildeten Abwärtstrend nach oben ausgebrochen. Gestern gelang es die Hürde bei 1.100 USD zu überwinden und die nächste Hürde bei 1.130 USD in Angriff zu nehmen. Gelingt es diesen Widerstand zu knacken besteht die Chance auf eine weitere Erholung bis 1.210 USD. Unterstützung findet die Aktie im Bereich von 1.056/1.080 USD. Die Bären werden frühestens unterhalb dieses Levels das Ruder übernehmen.

Alphabet in USD; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

Betrachtungszeitraum: 06.02..2018 – 01.02.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Alphabet in USD; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 02.02.2014 – 01.02.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Bonus Cap-Zertifikate (Quanto) auf die Aktie von Alphabet

Basis-wert WKN Verk-aufspreis in Euro Barriere in USD Bonus-level/Cap in USD Finaler Bew-ertungs-tag
Alphabet HX3LDA 190,12 900,00 2.100 21.06.2019
Alphabet HX3LDF 172,86 950,00 2.300 20.12.2019

 

Tradingmöglichkeiten

Call-Optionsscheine auf die Aktie von Alphabet

Basis-wert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis in USD Finaler Bewertungstag
Alphabet HX0JZR 1,03 1.050,00 19.06.2019
Alphabet HX4MV1 0,62 1.180,00 18.09.2019

 

Put-Optionsscheine auf die Aktie von Alphabet

Basis-wert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis in USD Finaler Bewertungstag
Alphabet HX0JWJ 1,04 1.200,00 19.06.2019
Alphabet HX4U3V 0,54 1.050,00 18.09.2019

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 02.01.2019; 13:48 Uhr;

Weitere Produkte auf die Aktie von Alphabet finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes Hebelprodukt mit my.one direct. Infos dazu unter: www.onemarkets.de/myonedirect.

Bei dem vorliegenden Dokument handelt es sich um eine Werbemitteilung.

Kommentator: Sebastian Bleser, Experte für Anlage- und Hebelprodukte bei HypoVereinsbank onemarkets

Wichtige Hinweise & Haftungsausschluss
Die Informationen in dieser Publikation erfüllen nicht alle gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen und sie unterliegen nicht einem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Die Angaben in dieser Publikation basieren auf sorgfältig ausgewählten Quellen, die wir als zuverlässig erachten. Die enthaltenen Informationen basieren auf dem Wissensstand und der Markteinschätzung zum Zeitpunkt der Erstellung. Wir geben jedoch keine Gewähr über die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der Angaben. Diese Informationen stellen keine Anlageberatung und kein Angebot zum Kauf oder Verkauf dar. Die hierin bereitgestellten Berichte dienen nur allgemeinen Informationszwecken und sind kein Ersatz für eine auf die individuellen Verhältnisse und Kenntnisse des Anlegers bezogene Finanzberatung. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Angaben über die vergangene Wertentwicklung sowie Prognosen keinen verlässlichen Indikator für die zukünftige Entwicklung darstellen.

Bildquelle: Pressefoto Google

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei