Bildquelle: markteinblicke.de

Zu Beginn der neuen Börsenwoche startet der DAX einen erneuten Erholungsversuch. Allerdings fällt dieser alles andere als überzeugend aus. Schließlich verfolgen uns die jüngsten Unsicherheiten (Handelsstreit, Brexit, Konjunktur) weiter.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX

+0,4%

12.057

MDAX

+0,2%

25.218

TecDAX

+0,6%

2.861

SDAX

+0,1%

11.047

Euro Stoxx 50

+0,3%

3.361

 

Die Topwerte im DAX sind Wirecard (WKN: 747206 / ISIN: DE0007472060), Deutsche Bank (WKN: 514000 / ISIN: DE0005140008) und thyssenkrupp (WKN: 750000 / ISIN: DE0007500001). Außerdem schauen Anleger auch hierzulande auf einen möglichen Deal zwischen Fiat Chrysler (WKN: A12CBU / ISIN: NL0010877643) und Renault (WKN: 893113 / ISIN: FR0000131906).

DAX long DAX short
WKN HU3PMZ HW9PVT
Basispreis (Strike) 9.385,97 Pkt. 15.485,57 Pkt.
Knock-out-Barriere 9.470,00 Pkt. 15.420,00 Pkt.
Einlösungstermin open end open end
Hebel 4,51 3,52
Kurs (27.5.19 11:55) 26,74 € 34,34 €

 

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Montagmittag gefallen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1196 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Freitagmittag auf 1,1187 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,8939 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Montagmittag im Minus. Zuletzt war WTI mit 58,36 US-Dollar je Barrel 1,1 Prozent günstiger, der Preis für die Nordseesorte Brent fiel um 0,7 Prozent auf 68,75 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Verlustzone und lag bei 1.286,45 US-Dollar je Unze (-0,5 Prozent). An der New Yorker Wall Street fällt der Handel heute feiertagsbedingt aus.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei