Bildquelle: Pixabay / Pexels

Merck KGaA (WKN: 659990 / ISIN: DE0006599905) plant den Kauf von Versum für 6,5 Milliarden US-Dollar. Abbvie (WKN: A1J84E / ISIN: US00287Y1091) bietet 63 Milliarden Dollar für den Botox-Konzern Allergan (WKN: A14U12 / ISIN: IE00BY9D5467). Erst gestern kam die Meldung, dass Bain, Carlyle ein Gebot für Osram Licht (WKN: LED400 / ISIN: DE000LED4000) abgibt. Einer Studie von JP Morgen zufolge wurden 2018 weltweit Fusionen und Übernahmen im Wert von 4,1 Billionen US-Dollar angekündigt. Einem Bericht auf Reuters vom 29. März 2019 zufolge ging das Volumen im ersten Quartal zwar um 17 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum zurück. Grund dafür ist die Unsicherheit rund um den Brexit und der Handelskonflikt zwischen den USA und China. Das Geschäft mit Fusionen und Akquisitionen hat dennoch Hochkonjunktur. In der Eurozone bleiben die Zinsen bis auf weiteres niedrig und in den USA kommt die Zinswende. Die Investoren sind angesichts niedriger Zinsen auf der Suche nach rentablen Investments. So sammelte das US-Beteiligungsunternehmen Blackstone jüngst mehr als 22 Milliarden Dollar für einen Buy-out-Fonds ein. Unternehmen nutzen günstige Finanzierungskonditionen um ihr Geschäft auszubauen. Ein Zukauf bringt neue Produkte und den Zugang zu neuen Märkten. Gleichzeitig kann über Synergien Kosten gespart werden. Um die Anteilseigner von einer Übernahme zu überzeugen werden häufig hohe Prämien bezahlt. Davon können Anleger profitieren.

Die Redaktion des Finanzen Verlags ist bereits federführend bei der Zusammensetzung des Solactive® German Mergers & Acquisitions Performance Index. Der Index enthält 15 potenzielle Übernahmekandidaten aus Deutschland und konnte seit Auflage im September 2012 überdurchschnittlich zulegen (WKN: HU5JPC / ISIN: DE000HU5JPC0). Osram Licht ist hier auch enthalten! Ende Juni 2019 entwickelte der Indexanbieter Solactive in Kooperation mit dem Finanzen Verlag den Solactive® European Mergers & Acquisitions Index NTR mit 20 potenziellen Übernahmekandidaten aus ganz Europa.

Die Auswahlkriterien sind klar definiert. Enthalten sind Unternehmen, die bereits Ziel einer Übernahme waren, bei denen sich ein Großaktionär eingekauft hat oder aus einem Sektor in dem ein Konsolidierungsprozess stattfindet. Unternehmen, die diese Hürde genommen haben, werden hinsichtlich Qualität und Finanzen und möglichem Kurspotenzial analysiert und die attraktivsten 20 Titel ausgewählt. Das Depot mit 20 Werten können Anleger täglich bei Börse online verfolgen. Aktuell sind unter anderem Aixtron, das Biotechnologieunternehmen Galapagos, der Automobilzulieferer Haldex, der Anbieter von Navigationssystemen TomTom und das Saatgutunternehmen Vilmorin im Index enthalten. Frei von Risiken ist der Index jedoch nicht. Kommt der Gesamtmarkt unter Druck, könnten die im Index enthaltenen Werte und damit verbunden, der Index nachgeben.

HypoVereinsbank onemarkets hat ein Indexzertifikat auf den Solactive® European Mergers & Acquisitions Index NTR begeben. Das Wertpapier bewegt sich mit dem Index mit. Steigt der Index, legt der Wert des Zertifikats zu und umgekehrt.

Investmentmöglichkeit: Index-Zertifikat auf den Solactive® European Mergers & Acquisitions Index NTR

HVB Open End Index Zertifikat
Basiswert Solactive® European Mergers & Acquisitions Index NTR
ISIN/WKN DE000HZ0H115 / HZ0H11
Laufzeit Open End*
Währung EUR
Verwaltungsentgelt p. a. 1,00 % p. a.
Briefkurs (Verkaufspreis) EUR 11,33
* Der Emittent, die UniCredit Bank AG, ist berechtigt, das Zertifikat ordentlich zu kündigen und zum jeweiligen Rück­zahlungsbetrag zurückzuzahlen. Stand: 04.07.2019, 09:05 Uhr

 

Bei dem vorliegenden Dokument handelt es sich um eine Werbemitteilung.

Kommentator: Sebastian Bleser, Experte für Anlage- und Hebelprodukte bei HypoVereinsbank onemarkets

Wichtige Hinweise & Haftungsausschluss

Die Informationen in dieser Publikation erfüllen nicht alle gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen und sie unterliegen nicht einem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Die Angaben in dieser Publikation basieren auf sorgfältig ausgewählten Quellen, die wir als zuverlässig erachten. Die enthaltenen Informationen basieren auf dem Wissensstand und der Markteinschätzung zum Zeitpunkt der Erstellung. Wir geben jedoch keine Gewähr über die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der Angaben. Diese Informationen stellen keine Anlageberatung und kein Angebot zum Kauf oder Verkauf dar. Die hierin bereitgestellten Berichte dienen nur allgemeinen Informationszwecken und sind kein Ersatz für eine auf die individuellen Verhältnisse und Kenntnisse des Anlegers bezogene Finanzberatung. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Angaben über die vergangene Wertentwicklung sowie Prognosen keinen verlässlichen Indikator für die zukünftige Entwicklung darstellen.

Quelle: UniCredit / Bildquelle: Pixabay / Pexels

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei