Bildquelle: Pressefoto Aixtron

Die Aktie von Aixtron (WKN: A0WMPJ / ISIN: DE000A0WMPJ6) ist mit einem kräftigen Kursplus erfolgreich in die neue Handelswoche gestartet. Für Kursfantasie könnte dabei der Ausblick auf die am 24. Oktober veröffentlichten Geschäftszahlen zum dritten Quartal gesorgt haben.

Es wird damit gerechnet, dass sich der Auftragseingang und der Umsatz im dritten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum weiter verbessert haben. In diesem Fall dürften auch die Prognosen für das Gesamtjahr bestätigt werden.

Wieder etwas mehr Optimismus
Bei den Umsatzerlösen rechnet Aixtron im Gesamtjahr 2019 weiter mit einem Wert zwischen 260 und 290 Mio. Euro (Vorjahr: 269 Mio. Euro). Hinsichtlich der Profitabilität wurde der Konzernvorstand Ende Juli sogar etwas zuversichtlicher und prognostiziert nun eine Gewinnmarge von 13 Prozent (Vorjahr 15 Prozent). Beim Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) rechnet der Konzern mit einem Wert zwischen 34 und 38 Mio. Euro.

Hier liegen die nächsten Kursziele
An der Börse verzeichnet die im SDAX und im TecDAX gelistete Aixtron-Aktie am Montagvormittag einen Kursgewinn von rund 5 Prozent (aktuell: 9,33 Euro). Damit bestehen gute Chancen, dass in Kürze die Tops vom August (10,55 Euro) und Mai (10,69 Euro) in Angriff genommen werden. Darüber stellt sich die nächste Zielmarke auf 12 Euro (November-2018-Hoch).

Wer optimistisch ist und auf steigende Kurse der Aixtron-Aktie setzt und sogar überproportional von einem Kursanstieg profitieren möchte, schaut sich am besten entsprechende Hebelprodukte (WKN: HZ17FS / ISIN: DE000HZ17FS2) an. Skeptiker haben Gelegenheit mit entsprechenden Hebelprodukten (WKN: HX3JE2 / ISIN: DE000HX3JE20) auf fallende Kurse der Aixtron-Aktie zu setzen.

Bildquelle: Pressefoto Aixtron

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei