Bildquelle: Pressefoto Daimler

Für die Daimler (WKN: 710000 / ISIN: DE0007100000)-Aktie ging es in den vergangenen Monaten steil nach oben. Seit den Tiefstständen vom März hat sich der Kurs mehr als verdoppelt. Die Kurs-Rallye könnte sich weiter fortsetzen, denn der DAX-Konzern gab am Donnerstagabend wieder einmal eine sehr erfreuliche Nachricht bekannt.

Kräftiger Gewinnanstieg

Trotz der anhaltenden Corona-Pandemie konnte der Stuttgarter Autobauer den Gewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT) im dritten Quartal nach vorläufigen Zahlen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 15 Prozent auf 3,1 Mrd. Euro steigern. Von Daimler befragte Analysten hatten nur ein EBIT von knapp zwei Mrd. Euro erwartet.

Absatzerholung

Wegen der Nachfrageschwäche in der Corona-Pandemie und hoher Kosten für den Umbau der Werke hatte Daimler im zweiten Quartal noch einen operativen Verlust von 1,7 Mrd. Euro verzeichnet. Schon im Juli hatte Daimler aber Anzeichen für eine Absatzerholung ausgemacht.

Der freie Barmittelzufluss im Industriegeschäft hat laut Daimler im dritten Quartal bei 5,1 Mrd. Euro gelegen. Die Analysten hatten hier mit knapp drei Mrd. Euro gerechnet. Im zweiten Quartal lag dieser noch bei 685 Mio. Euro.

Prognose dürfte angehoben werden

Laut Daimler hat sich der Markt schneller erholt als erwartet. Gleichzeitig sei der Konzern diszipliniert bei den Kosten gewesen. Wegen der guten Entwicklung der Nachfrage im dritten Quartal, vor allem im September, plant Daimler mit Vorlage der endgültigen Zahlen am 23. Oktober, den Ausblick auf das ganze Jahr zu heben. Die Voraussetzung dafür sei allerdings, dass es zu keinen weiteren Lockdowns in der Corona-Krise kommt.

Daimler-Aktie im Rallye-Modus

Der angekündigte Konzernumbau, der den Übergang zur Elektromobilität und eine deutliche Verbesserung der Profitabilität vorsieht, und die überraschend deutliche Nachfrageerholung insbesondere in China hatte die Daimler-Aktie in den vergangenen Wochen befeuert. So konnte die Aktie seit den März-Tiefs bei 21 Euro bis Mitte Oktober um über 130 Prozent auf zeitweise 49 Euro zulegen.

Hier liegen die nächsten Kursziele

Das nächste Kursziel ist das November-2019-Hoch bei 54,50 Euro. Darüber würde dann das 2019er-Jahreshoch bei 60 Euro ins Visier rücken. Bei der Daimler-Aktie eröffnet sich damit weiteres kräftiges Gewinnpotenzial.

Anleger, die auf eine Fortsetzung der Kurs-Rallye bei Daimler setzten und sogar überproportional von steigenden Kursen profitieren möchten, schauen sich entsprechende Hebelprodukte (WKN: KB7RDH / ISIN: DE000KB7RDH2) auf der Long-Seite an. Pessimisten haben dagegen mit entsprechenden Short-Produkten (WKN: KA66CH / ISIN: DE000KA66CH6) die Möglichkeit, von fallenden Daimler-Kursen überproportional zu profitieren.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Daimler

0 0 vote
Article Rating
Bitte teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
trackback

[…] Der Stuttgarter Autobauer hat nach vorläufigen Zahlen im dritten Quartal wieder einen Betriebsgewinn verzeichnet. Wegen der überraschend guten Geschäftsentwicklung soll die Prognose für das […]