Bildquelle: Pixabay / Pexels

Europas führender Online-Händler für Reifen und Kompletträder Delticom (WKN: 514680 / ISIN: DE0005146807) passt wegen der bisher guten operativen Entwicklung im laufenden vierten Quartal 2020, insbesondere im Bereich Projektentwicklung, die Ergebnisprognose für das Gesamtjahr erneut nach oben an. Für den Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) wird für 2020 nun eine Spanne zwischen +14 bis +17 Mio. Euro (bisher: +5 bis +8 Mio. Euro) als erzielbar angesehen.

EBITDA-Prognose kräftig angehoben

Delticom erklärte, dass unverändert mit Restrukturierungskosten in Höhe von rund sieben Mio. Euro zu rechnen ist. Deshalb ergebe sich für das operative EBITDA eine neue Bandbreite von +21 bis +24 Mio. Euro (bisher: +12 bis +15 Mio. Euro).

Positives Konzernergebnis noch im laufenden Jahr 2020

Der Vorstand geht deshalb davon aus, auf Gesamtjahressicht und damit bereits ein Jahr früher als geplant ein positives Konzernergebnis erreichen zu können. Hinsichtlich der Erlöse im Gesamtjahr 2020 wird gemäß aktueller Planung unverändert eine Erreichung des unteren Endes des Prognosekorridors von 550 bis 570 Mio. Euro als erzielbar angesehen.

Jahrelange Aktien-Talfahrt

An der Börse ging es für die Aktie von Delticom, die seit dem Oktober 2006 im Prime Standard der Deutschen Börse gelistet ist, jahrelang kontinuierlich bergab. Nachdem hier im Jahr 2012 ein Allzeithoch bei 82,51 Euro markiert wurde, brachen die Notierungen bis zum März dieses Jahres um 98 Prozent auf rund zwei Euro ein, was den tiefsten Kursstand in der bisherigen Börsenhistorie bedeutete.

Kräftiges Aufholpotenzial

Unter heftigen Schwankungen konnte sich der Kurs bis Anfang Dezember wieder bis zeitweise auf 5,20 Euro nach oben arbeiten. Damit notiert die Aktie im Abstand von 63 Prozent über der 200-Tage-Linie (3,20 Euro), womit die Kurspfeile hier aktuell klar nach oben zeigen. Das nächste Kursziel ist das 2019er-Jahreshoch bei 8,26 Euro. Die mittelfristige Gewinnperspektive liegt damit bei 59 Prozent.

Bildquelle: Pixabay / Pexels

0 0 vote
Article Rating
Bitte teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
trackback

[…] Blickpunkt. Der Online-Reifenhändler steckte jahrelang in der Krise. Dank des weitreichenden Konzernumbaus könnte aber bereits das laufende Jahr 2020 wieder mit schwarzen Zahlen abgeschlossen […]