Bildquelle: Pressefoto HEIDELBERGER DRUCKMASCHINEN AG

Nachdem der kriselnde Druckmaschinenbauer Heidelberger Druck (WKN 731400) in den vergangenen Jahren harte Einschnitte vornehmen musste, waren Investoren in Bezug auf die Übernahme der PSG-Gruppe zuletzt froh zu sehen, dass man nun auch wieder in die Offensive gehen möchte. Die Ausgabe neuer Wandelschuldverschreibungen kommt dagegen weniger gut an.

Dabei möchte das SDAX-Unternehmen das günstige Zinsumfeld nutzen und sich neue Mittel von bis zu 58,6 Mio. Euro besorgen. Heidelberger Druck geht es unter anderem darum, auf diese Weise eine Hochzinsanleihe zurückzuführen, um sich einige Zinszahlungen zu sparen. Die Bezugsrechte der Aktionäre von Heidelberg sind ausgeschlossen. Also müssen diese mit einer weiteren Verwässerung ihrer Anteile leben.

Quelle: Guidants Aktien-Analysen
Quelle: Guidants Aktien-Analysen

Während Anleger die Aktie von Heidelberger Druck nach der Ankündigung der Ausgabe von weiteren Wandelschuldverschreibungen mit rund 3 Prozent in die Tiefe schicken, dürfte die negative Stimmung nicht von Dauer sein. Immerhin konnte das Unternehmen zuletzt für Aufbruchstimmung sorgen und damit Hoffnungen auf ein Comeback wecken. Wer gehebelt auf steigende Kurse der Heidelberger-Druck-Aktie setzen möchte, könnte das Produkt mit der WKN DG2CVK ins Auge fassen. Shorties könnten wiederum das Hebelprodukt mit der WKN DG1MTX interessant finden.

Folgen Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unter http://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto HEIDELBERGER DRUCKMASCHINEN AG

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Heidelberger Druck: Umbau kommt voran | Die BörsenbloggerDie Börsenblogger um 12: Lanxess springt an DAX-Spitze, ifo im Blick | Die Börsenblogger Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] vor allem aus der zweiten Reihe. Während der Druckmaschinenbauer Heidelberger Druck (WKN 731400) neue Wandelschuldverschreibungen ausgibt, konnte der Hamburger Windturbinenhersteller Nordex (WKN A0D655) einen neuen Auftrag […]

trackback

[…] 731400) hatte sich zuletzt ganz besonders mit der Übernahme der PSG-Gruppe und der Ausgabe neuer Wandelschuldverschreibungen ins Gespräch gebracht. Beides waren Maßnahmen, um den langwierigen Konzernumbau voranzubringen, […]