Bildquelle: Pressefoto Allianz

Die Börse ist ungerecht, könnte sich Allianz-Chef Oliver Bäte denken, wenn er sich aktuell den Börsenkurs seines Unternehmens anschaut. Während nämlich der Gesamtmarkt auf Erholungskurs ist, wirkt die Allianz-Aktie (WKN: 840400 / ISIN: DE0008404005) doch recht unentschlossen; zeitweise ist sie sogar der größte DAX-Verlierer. Dabei konnte Deutschlands Versicherungsriese doch mit seinen 2017er-Zahlen glänzen.

Allianz-Chart: boerse-frankfurt.de

Denn auch die üble Hurrikan-Saison und andere schlimme Naturkatastrophen haben die Münchener nicht aus der Bahn geworfen. Im Gegenteil: Der operative Gewinn stieg sogar minimal, um 0,4 Prozent, an. Gute Erlöse im Lebens- und Krankenversicherungsbereich sowie in der Vermögensverwaltung sorgten für das Miniplus, womit die Allianz auch die Analystenerwartungen erreichte…

Auf www.plusvisionen.de geht es weiter…

RaumEin Beitrag von Wolfgang Raum von Plusvisionen.de

Wolfgang Raum ist bereits seit mehr als 25 Jahren im Kapitalmarkt-Journalismus tätig, derzeit als freier Wirtschafts- und Börsenjournalist für einige Börsenbriefe und Banken-Newsletter, aber auch als Blogger. Von 2005 bis Sommer 2014 arbeitete er als Chefredakteur für das ZertifikateJournal. Zuvor verantwortete er mehr als fünf Jahre den renommierten Börsenbrief des Anlegermagazins CAPITAL, die CAPITAL Depesche. Der Derivate-Experte, zugleich Fan von Nebenwerten und Emerging Markets, ist zudem ein gern gesehener Experte bei Fernseh- und Radio-Interviews.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquellen: Wolfgang Raum / Pressefoto Allianz

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei