© Vitra / Panton Anniversary Edition Group

Wer kennt ihn nicht? Den Design-Klassiker Panton Chair, geformt aus nur einem Stück Vollkunststoff in dynamischer S-Form?

Zum 50-jährigen Jubiläum des Panton Chairs von Verner Panton, der 1968 auf der Möbelmesse imm in Köln erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wurde, bringt Vitra dieses Jahr zwei limitierte Editionen des Klassikers heraus.

Der Kanton spiegelt. Den Panton Chair im verspiegelten Look zu produzieren war schon immer ein Traum von Verner Panton, jedoch waren die Produktionstechniken vor 50 Jahren noch nicht so weit fortgeschritten, dass ein kratzunempfindliches Ergebnis dabei entstehen konnte. Heute ist dies durch ein aufwendiges Verfahren mit spezialisierter Handarbeit gelungen:

Der brillante Spiegeleffekt des Panton Chrome entsteht durch eine Metallisierung, die in verschiedene Lackschichten eingebettet wird. Dieser komplexe Lackaufbau soll einerseits flexibel genug sein, um die leichten Verformungen des Stuhlkörpers eines Panton Classic bei Belastung mitzumachen und andererseits so robust, dass die empfindliche Oberfläche effektiv geschützt wird. Die Chrom-Variante sieht zudem extrem edel aus.

Mit dem Panton Chrome geht ein alter Traum des Designers in Erfüllung. (Bild: © Vitra / Panton Anniversary Edition Group)

Der Kanton leuchtet. Der Spiegeleffekt ist ganz nett, aber was wäre, wenn ein Stuhl auch noch leuchten würde? Damit kann Vitra 2018 auch dienen, denn Verner Panton interessierte sich zeitlebens für neue Technologien, Techniken und Materialien. Bei vielen seiner futuristischen Einrichtungen arbeitete er mit Licht, Farben und leuchtenden Elementen.

Vor diesem Hintergrund hat Vitra in Abstimmung mit Marianne Panton, Verners Ehefrau, den Panton Glow entwickelt: Auf die rohe Polyurethanschale des Panton Classic werden in sorgfältiger Handarbeit fünf Schichten eines mit Nachleuchtpigmenten versehenen Lacks aufgetragen und abschließend mit einem hochglänzenden Schutzlack versiegelt. Die Leuchtpigmente laden sich am Tageslicht auf und geben bei Dunkelheit ein blaues Licht ab. Die fast geisterhafte Erscheinung eines in der Dunkelheit leuchtenden Panton Glow hat etwas Mystisches und lässt den bekannten Klassiker in einem neuen Licht erscheinen.

Davon abgesehen, dass diese beiden limitierten Editionen starke Eye-Catcher sein werden, stehen sie dem Original Panton Chair als funktionales Möbelstück in nichts nach. Sie reihen sich mit auffallendem Look in die Reihe der Design-Klassiker ein.

Fazit. Wir sind schon gespannt, die Stühle im Original zu sehen. Der Panton Chrome ist bereits seit März 2018 erhältlich, der Panton Glow leuchtet ab Juni 2018.

Die Kosten werden bei ca. 1.710 Euro für die Version Chrome und bei ca. 1.510 Euro für die Version Glow liegen. Das ist preislich allerdings ein Wort, zum Vergleich zur Normalversion, dem Panton Chair Original, erhältlich ab 249 Euro. Da ist der Erwerb eines Einzelstückes naheliegender, als die Ausstattung eines Essplatzes mit 6-8 Stühlen.

Mehr Infos und Bezugsquellen unter: www.vitra.com

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bilder: © Vitra / Panton Anniversary Edition Group

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: