Bildquelle: Pressefoto Merck KGaA

Es sind ja wirklich keine Überraschung mehr, dass die Merck KGaA (WKN: 659990 / ISIN: DE0006599905) ihr Geschäft mit rezeptfreien Medikamenten verkauft. Schon im September [Plusvisionen berichtete, hier klicken] hat dies nämlich der Merck-Aktie deutlich Aufschwung verliehen. Daher wundert es am Kapitalmarkt niemand, wenn der Titel am Donnerstag nur leicht zulegt und bis Mittag mit einem Plus von mehr als einem Prozent bei 82,88 Euro notiert.

Merck-Chart: boerse-frankfurt.de

Denn die Transaktion ist nun endlich in trockenen Tüchern: Der US-Konzern Procter & Gamble wird rund 3,4 Mrd. Euro nach Darmstadt überweisen. Eigentlich müsste dieser Betrag sogar für Enttäuschungen sorgen, denn zwischenzeitlich waren auch Kaufsummen von vier Milliarden Euro am Markt genannt…

Auf www.plusvisionen.de geht es weiter…

RaumEin Beitrag von Wolfgang Raum von Plusvisionen.de

Wolfgang Raum ist bereits seit mehr als 25 Jahren im Kapitalmarkt-Journalismus tätig, derzeit als freier Wirtschafts- und Börsenjournalist für einige Börsenbriefe und Banken-Newsletter, aber auch als Blogger. Von 2005 bis Sommer 2014 arbeitete er als Chefredakteur für das ZertifikateJournal. Zuvor verantwortete er mehr als fünf Jahre den renommierten Börsenbrief des Anlegermagazins CAPITAL, die CAPITAL Depesche. Der Derivate-Experte, zugleich Fan von Nebenwerten und Emerging Markets, ist zudem ein gern gesehener Experte bei Fernseh- und Radio-Interviews.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquellen: Wolfgang Raum / Pressefoto Merck KGaA

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: