Bildquelle: markteinblicke.de

Nicht nur Deutschland war gestern in Feiertagsstimmung – auch der DAX legte nach verhaltenem Start und einem kurzzeitigen Ausflug in den negativen Bereich (Tagestief bei 12.929) einen furiosen Schlussspurt aufs Parkett. Dabei nahm der Index auf Anhieb die runde 13.000er-Marke ein und brachte sich mit einem Endstand bei 13.023 sogar für einen Angriff auf die nächste markante Volumenspitze in Stellung. Das Momentum ist damit ganz klar auf der Oberseite zu finden, es gilt jedoch, einige Fallstricke zu beachten:

Zunächst sollte der Ausbruch über die runde Tausender-Marke heute auf Schlusskursbasis bestätigt werden, um auch die nächste Hürde bei 13.050/13.100 aus dem Weg räumen zu können. Darüber wäre dann Platz für einen kraftvollen Sprint bis an die obere Begrenzung der November-Seitwärtsrange bei 13.200 Punkten, bevor als nächste Kursziele tatsächlich schon die alten Höchststände bei 13.339, 13.425, 13.526 und das amtierende Allzeithoch bei 13.597 in den Fokus rücken!

Allerdings sollte die Unterseite trotz des anhaltenden Kaufdrucks im Auge behalten werden; ein, zwei schwächere Sitzungen würden nun als trendbestätigendes Pullback jederzeit ins bullishe Gesamtbild passen. Die möglichen Haltestellen dafür sind nach dem gestrigen Kurssprung neu sortiert und bei 13.000 sowie 12.952/12.925 zu finden. Darunter stützt die untere Begrenzung der Seitwärtsrange bei 12.850, bevor die beiden Unterstützungen bei 12.780 und 12.730 noch einmal zum Einsatz kommen könnten.

Trading-Idee

steigend (Call)

fallend (Put)

WKN

DM6G0E

DM3289

Basispreis

10.766,33

14.567,62

Knock-out-Schwelle

10.990,00

14.567,62

Letzter Handelstag

endlos

endlos

Hebel

5,77

8,36

Kurs1)

22,58

15,59

1)Uhrzeit: 11.05.2018 08:19:38

Quelle: Deutsche Bank AG / X-markets

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquelle: markteinblicke.de

TEILEN

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei