Bildquelle: markteinblicke.de

Während sich Anleger zu Beginn der neuen Woche vor allem auf die undurchsichtige politische Lage in Italien und Spanien konzentrierten, konnten die US-Börsen keine Impulse liefern und für einen Umschwung sorgen. Dort fiel der Handel am heutigen Montag feiertagsbedingt aus.

Das war heute los. Zunächst sah es so aus, als würden die Marktteilnehmer mit Erleichterung auf die gescheiterte Regierungsbildung in Italien reagieren. Schließlich sollten nach den jüngsten Wahlen EU- und Euro-skeptische Politiker an der Spitze der drittgrößten Volkswirtschaft der Eurozone stehen. Allerdings sorgte die Einsicht, dass die politischen Verhältnisse in Rom bis zu möglichen Neuwahlen im September oder Oktober unsicher bleiben werden, dann offenbar doch für Ernüchterung. Zumal sich möglicherweise auch in Spanien eine Regierungskrise anbahnt.

Das waren die Tops & Flops. Mit einem zwischenzeitlichen Kursplus von mehr als 3 Prozent konnte die Lufthansa-Aktie (WKN: 823212 / ISIN: DE0008232125) heute im DAX eine besonders gute Performance abliefern. Der Kranich-Airline kam der deutlich niedrigere Rohölpreis zugute. Außerdem bestellte das Luftfahrtunternehmen bei Airbus weitere sechs Flugzeuge des Typs A320neo und drei weitere A320ceo-Maschinen, was am Markt als ein positives Zeichen interpretiert wurde.

Dagegen war die Commerzbank-Aktie (WKN: CBK100 / ISIN: DE000CBK1001) mit einem zwischenzeitlichen Kursminus von etwas mehr als 3 Prozent der große DAX-Verlierer. Schuld daran war unter anderem ein wenig optimistischer Analystenkommentar. Allerdings befindet sich das Papier bereits seit einiger Zeit auf Talfahrt.

Das steht morgen an. Am morgigen Dienstag werden hierzulande keine marktbewegenden Konjunkturnachrichten veröffentlicht. Dafür erreichen uns am Nachmittag einige interessante Daten aus den USA. Nachdem der Handel heute aufgrund eines Feiertages ausgefallen ist, kehren die Börsianer an die Wall Street zurück. Dabei blicken sie unter anderem auf den neuesten Case-Shiller-Hauspreisindex und das Conference Board Verbrauchervertrauen für den Monat Mai.

DAX-Produkte für morgen.

DAX WAVE Unlimited Call, WKN: DL88AW / DAX WAVE Unlimited Put, WKN: DM8D19.
Weitere DAX-Produkte gibt es hier.

Weitere Daten gibt es hier:


Dieser Beitrag ist eine Ausgabe des börsentäglichen Newsletters „Abend X-press – Das Beste zum Börsenschluss“. Er fasst die wichtigsten Fakten des Tages zusammen, nennt Tops & Flops und gibt einen kurzen Ausblick auf den nächsten Handelstag.
Zur kostenfreien Anmeldung geht es hier.

Disclaimer: © Deutsche Bank AG 2018

Bei dem vorliegenden Dokument handelt es sich um eine Werbemitteilung. Die in diesem Dokument enthaltenen Angaben stellen keine Anlageberatung dar. Weitere, ausführlichere Angaben zu den Wertpapieren einschließlich der Risiken sind den jeweiligen Basisprospekten, nebst etwaiger Nachträge („Basisprospekte“) sowie den jeweiligen Endgültigen Bedingungen zu entnehmen. Der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen stellen das allein verbindliche Verkaufsdokument der Wertpapiere dar. Anleger können die Basisprospekte nebst den jeweiligen Endgültigen Bedingungen bei der Deutsche Bank AG, Mainzer Landstr. 11-17, 60329 Frankfurt am Main (Deutschland) kostenlos in Papierform und deutscher Sprache erhalten und unter www.xmarkets.de herunterladen. Alle Meinungsäußerungen geben die aktuelle Einschätzung der Deutsche Bank AG wieder, die sich ohne vorherige Ankündigung ändern kann.

Bildquelle: markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei