Bildquelle: markteinblicke.de

Die zweitägige Pause hat dem deutschen Leitindex gut getan – zum gestrigen Start in die neue Woche legten die Blue Chips den Vorwärtsgang ein und preschten bis auf das Intraday-Top bei 12.373 vor. Dieser Schwung hielt zwar nicht bis zur Schlussglocke, dennoch brachte der DAX ein sattes Plus von 1% über die Ziellinie. Und hat damit – zumindest aus charttechnischer Sicht – eine wichtige Hürde auf dem Weg zurück nach oben genommen. Konkret:

Die Rückeroberung des Doppel-Widerstands aus 12.300er-Marke und März-Aufwärtstrendgerade könnte den Kursen jetzt den nötigen Schub verleihen, um auch die nächsten Hürden ins Visier zu nehmen. Dabei ist der erste Bremsbereich bereits bei 12.425/12.450 zu finden, wo eine markante Volumenkante zusammen mit den alten März-Tops zunächst bremsend wirken dürfte. Darüber wartet dann bereits die 12.600er-Schlüsselstelle, die vor einem Angriff auf den GD200 zwingend (und per Tagesschluss) überboten werden müsste.

Nach unten sichern dabei jetzt wieder die März-Aufwärtstrendgerade sowie die 12.300er-Schwelle die Notierungen ab; sollten die Kurse allerdings (auch hier gilt der Schlusskurs) erneut unter diese Haltezone abrutschen, müsste mit dem nächsten Test der Unterstützung bei 12.250 bzw. des Korrekturtiefs bei 12.104 gerechnet werden. Wichtig zu wissen: Direkt darunter klafft noch immer die Kurslücke vom 05. April, die erst im Bereich der runden 12.000er-Marke vollständig geschlossen werden könnte.

Trading-Idee steigend (Call) fallend (Put)
WKN DS579J DS4SEK
Basispreis 10.550,00 13.550,00
Knock-out-Schwelle 10.550,00 13.550,00
Letzter Handelstag 20.12.2018 30.11.2018
Hebel 6,92 9,73
Kurs1) 17,82 12,66

1)Uhrzeit: 21.08.2018 08:15:10

Quelle: Deutsche Bank AG / X-markets

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquelle: markteinblicke.de

TEILEN

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei