Bildquelle: Pressefoto SGL Carbon © SGL Group

Sollten Anleger angesichts der mauen Börsensituation schon nach gefallenen Engeln suchen? Was grundsätzlich wahrscheinlich noch etwas zu früh ist, könnte sich im Fall von SGL Carbon (WKN: 723530 / ISIN: DE0007235301) womöglich lohnen. Die Aktie befindet sich auch schon seit Ende 2011 in einer ausgeprägten Baisse. Der Aktienkurs von SGL Carbon ist dadurch inzwischen auf dem Niveau von 2004 angekommen.

Hier befindet sich auch eine Unterstützungslinie (Tief von 2004), die bislang zumindest Halt geboten hat. Sollte diese Barriere brechen, droht ein weiter Rücksetzer bis auf das Tief von 2002 bei 4,50 Euro. Bei der derzeitigen Abwärtsdynamik der Aktie (22 Prozent Kursverlust am Donnerstag, den 6. Dezember) ist selbst das nicht völlig auszuschließen. Andere Möglichkeit: Der Donnerstag-Einbruch war der finale Sell-off, die Kapitulation der letzten Optimisten für die SGL Carbon-Aktie…

Auf www.plusvisionen.de geht es weiter…

SchummEin Beitrag von Thomas Schumm von Plusvisionen.de

Thomas Schumm ist Gründer und Herausgeber von Plusvisionen.de. Autor. Journalist. Früher auch: Reporter, Redakteur oder Chefredakteur. Seit 25 Jahren an der Börse. Bestimmt fast alles an der Börse gehandelt, was es so zu handeln gibt, jetzt aber ruhiger in dieser Hinsicht. Seit 20 Jahren publizistisch im Finanzbereich tätig. Begeistert von Wirtschaft und Börse.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquellen: Thomas Schumm / Pressefoto SGL Carbon © SGL Group

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei