Bildquelle: markteinblicke.de

Süss war bei der Südzucker-Aktie (WKN: 729700 / ISIN: DE0007297004) seit Herbst 2016 nur wenig. Damals erreichte der Kurs des Papiers fast 26,00 Euro. Im Dezember vergangenen Jahres wurde dann ein Tief von 10,85 Euro erreicht. Zu schaffen machte dem Unternehmen vor allem das Auslaufen der Zuckermarktordnung der Europäischen Union im Jahre 2017. Dadurch fielen die Zuckerpreise und in der Folge die Gewinne von Südzucker.

Zuletzt – drittes Quartal 2018 – bedeutete das einen Verlust aus der betrieblichen Geschäftstätigkeit von minus zehn Millionen Euro, nach einem Gewinn von 86 Millionen Euro im gleichen Vorjahreszeitraum. In den ersten neun Monaten kam so ein Betriebsergebnis von 139 (380) Millionen Euro und ein Jahresüberschuss von 36 (260) Millionen Euro zusammen.

Die Unterzuckerung hat Folgen an der Börse: Südzucker wird noch lediglich mit 2,8 Milliarden Euro bewertet, sei es aufgrund der Verluste in der Vergangenheit oder der Aussicht auf weitere Verluste, etwa weil die EU weiter Zucker aus Lebensmitteln verbannen will. Gleichzeitig beträgt das Eigenkapital (Bericht zum dritten Quartal) noch 4,9 Milliarden Euro. Ein Euro Südzucker ist damit an der Börse schon für 57 Cent zu haben. Value-Investoren lässt diese Kurs-Buchwert-Verhältnis sicherlich aufhorchen, trotz der miesen Gewinnentwicklung…

Auf www.plusvisionen.de geht es weiter…

SchummEin Beitrag von Thomas Schumm von Plusvisionen.de

Thomas Schumm ist Gründer und Herausgeber von Plusvisionen.de. Autor. Journalist. Früher auch: Reporter, Redakteur oder Chefredakteur. Seit 25 Jahren an der Börse. Bestimmt fast alles an der Börse gehandelt, was es so zu handeln gibt, jetzt aber ruhiger in dieser Hinsicht. Seit 20 Jahren publizistisch im Finanzbereich tätig. Begeistert von Wirtschaft und Börse.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquellen: Thomas Schumm / markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei