Bildquelle: Pressefoto © SAP AG / Reto Klar

Am Dienstag, den 29. Januar wird SAP (WKN: 716460 / ISIN: DE0007164600) seine vorläufigen Ergebnisse für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2018 vorlegen.

Sowohl für das Schlussquartal als auch für das Gesamtjahr rechnen Analysten mit Umsatzsteigerungen im Vorjahresvergleich. Zu diesem Wachstum dürfte erneut das Cloud-Geschäft beigetragen haben. Natürlich werden Marktteilnehmer auch dieses Mal genau beobachten, wie Europas größter Softwarekonzern in diesem wichtigen Zukunftsbereich abgeschnitten hat.

Was Anlegern im Vorjahr nicht gefallen hat, war eine weitere teure Übernahme, obwohl das Management rund um Konzernchef Bill McDermott nach der Kaufwut der vergangenen Jahre für eine Weile auf milliardenschwere Zukäufe verzichten wollte.

Für Qualtrics, ein Unternehmen aus dem Software-Bereich Experience Management (XM), blätterte man jedoch noch einmal 8 Mrd. US-Dollar hin. Dabei hatte SAP schon in der Vergangenheit mit Integrationskosten nach Übernahmen zu kämpfen. Allerdings hat das starke Cloud-Wachstum auch gezeigt, dass sich solche Übernahmen langfristig lohnen.

Mini Future Bull auf SAP
WKN HU5MHV
ISIN DE000HU5MHV1
Emissionstag 14. Jul. 2016
Produkttyp Mini Future
Emittent UniCredit/HVB

 

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto © SAP AG / Reto Klar

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] gut zu positionieren zeigt der Umstand, dass SAP regelmäßig hohe Milliardenbeträge für Übernahmen auf den Tisch […]