Bildquelle: Pressefoto Henkel

Am Montag beendete die Henkel-Aktie (WKN: 604843 / ISIN: DE0006048432) den Handel mit einem Kursminus von 8 Prozent. Zeitweise lagen die Kursverluste beim Konsumgüterwert sogar bei mehr als 10 Prozent.

Anlegern gefielen die vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2018 gar nicht. Auch der Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr strotzte nicht gerade voller Optimismus. In 2018 lagen die Umsatzerlöse in einem herausfordernden und volatilen Marktumfeld bei 20,0 Mrd. Euro, nach 19,9 Mrd. Euro im Vorjahr.

Für 2019 erwartet das Management ebenfalls ein herausforderndes Marktumfeld mit hoher Unsicherheit und Volatilität, unterschiedlicher Marktdynamik und anhaltenden Belastungen durch Währungen und steigende Materialpreise. Zudem ist der Konzern mit der Umsetzung seiner Strategie Henkel 2020+ beschäftigt.

Langfristig sollten sich die Investitionen und Umbaumaßnahmen jedoch bezahlt machen. Zudem ist die Henkel-Aktie zuletzt deutlich günstiger geworden. Dies dürfte Schnäppchenjäger auf den Plan gerufen haben. Das 2019er-KGV liegt bei nicht einmal 13.

Long Mini Future auf Henkel
WKN VF1CYY
ISIN DE000VF1CYY1
Emissionstag 28. Dez. 2018
Produkttyp Mini Futures
Emittent Vontobel

 

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Henkel

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei