Bildquelle: Pressefoto Covestro

Erst im Februar hatten wir die Probleme von Covestro (WKN: 606214 / ISIN: DE0006062144) [hier klicken] erklärt, die den Kurs im Vorjahr hatten einbrechen lassen. Schon damals hatten wir zudem festgestellt, dass die Prognose für das laufende Jahr sehr vorsichtig ist, die einen operativen Gewinn (Ebitda) von 1,5 bis 2,0 Milliarden Euro vorsah. Die nun frisch veröffentlichten Daten des ersten Quartals zeigen aber klar auf, warum diese Vorsicht gerechtfertigt ist.

Der Kunstsoff-Konzern musste von Januar bis März einen kräftigen Umsatz- und Gewinneinbruch hinnehmen: Aufgrund von Preisrückgängen als Folge des zunehmenden Wettbewerbs sank der Umsatz um rund 16 Prozent auf 3,18 Milliarden Euro. Das Ebitda rutschte gar um rund 58 Prozent auf 442 Millionen Euro ab. Damit lag der Konzern aber immerhin in etwa auf dem von Analysten erwarteten Niveau. Zudem bestätigte Konzernchef Markus Steilemann die Jahresprognose.

Die Covestro-Aktie kann sich daher zu Wochenbeginn knapp behaupten im Bereich um 50 Euro. Allerdings hat sich das Papier zuletzt auch weniger stark erholt als der Gesamtmarkt…

Auf www.plusvisionen.de geht es weiter…

RaumEin Beitrag von Wolfgang Raum von Plusvisionen.de

Wolfgang Raum ist bereits seit mehr als 25 Jahren im Kapitalmarkt-Journalismus tätig, derzeit als freier Wirtschafts- und Börsenjournalist für einige Börsenbriefe und Banken-Newsletter, aber auch als Blogger. Von 2005 bis Sommer 2014 arbeitete er als Chefredakteur für das ZertifikateJournal. Zuvor verantwortete er mehr als fünf Jahre den renommierten Börsenbrief des Anlegermagazins CAPITAL, die CAPITAL Depesche. Der Derivate-Experte, zugleich Fan von Nebenwerten und Emerging Markets, ist zudem ein gern gesehener Experte bei Fernseh- und Radio-Interviews.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquellen: Wolfgang Raum / Pressefoto Covestro

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei