Bildquelle: markteinblicke.de

Am heutigen Dienstag zeigte sich der DAX ein weiteres Mal nur wenig bewegt. Nachdem das wichtigste deutsche Börsenbarometer in der Vorwoche eine Serie von neun Gewinntagen in Folge beendet hatte, scheint die Luft vorerst raus zu sein. Allerdings bleiben auch ausgedehnte Gewinnmitnahmen aus. 

Das war heute los. Wieder einmal sorgte eine Vielzahl unterschiedlich ausgefallener Unternehmensnachrichten dafür, dass sich DAX-Anleger nicht so recht für eine Richtung entscheiden konnten und das Barometer lediglich um den Vortagesschluss drehte. Dies könnte sich jedoch schnell ändern, wenn Anleger im weiteren Wochenverlauf mit den Apple-Quartalsergebnissen und wichtigen Daten von Konjunkturseite (Fed-Zinsentscheidung, US-Arbeitsmarktdaten) mit neuen Impulsen versorgt werden.

Das waren die Tops & Flops. Im DAX konnte heute vor allem Beiersdorf (WKN: 520000 / ISIN: DE0005200000) eine überzeugende Vorstellung abliefern. Die Aktie des Nivea-Herstellers kletterte zeitweise um rund 5 Prozent in die Höhe. Anleger honorierten den guten Jahresauftakt des Konzerns. Beiersdorf verzeichnete im März-Quartal ein Umsatzplus gegenüber dem Vorjahr um 8 Prozent auf 1,9 Mrd. Euro. Zu der positiven Entwicklung hatten beide Geschäftsbereiche beigetragen, Consumer und tesa.

Einen guten Tag erwischte auch die Deutsche-Börse-Aktie (WKN: 581005 / ISIN: DE0005810055). Das Kursplus betrug zeitweise 1,5 Prozent. Der Börsenbetreiber konnte überzeugende Geschäftszahlen für das erste Quartal des Jahres präsentieren, obwohl die Volatilität an den Märkten Anfang 2019 zurückgegangen war.

Im Gegensatz dazu gehörte die Lufthansa-Aktie (WKN: 823212 / ISIN: DE0008232125) mit einem zwischenzeitlichen Kursminus von etwas mehr als 3 Prozent zu den Tagesverlierern im DAX. Die Kranich-Airline hatte für die Zeit zwischen Januar und März einen Nettoverlust in Höhe von 342 Mio. Euro ausgewiesen, nach -39 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Dabei machten sich unter anderem höhere Treibstoffkosten negativ bemerkbar.

Das steht am Mittwoch und Donnerstag an. Am morgigen Mittwoch fällt der Börsenhandel hierzulande feiertagsbedingt aus. In Frankfurt wird erst wieder am Donnerstag gehandelt. Dann stehen aus Europa zahlreiche Einkaufsmanagerindizes auf der Agenda. In den USA blicken Investoren bereits am Mittwochabend auf das Ergebnis der jüngsten Fed-Sitzung. Außerdem wird am Mittwoch der ADP-Report für den Monat April veröffentlicht. Wie immer dient er dabei als Vorgriff auf die offiziellen Arbeitsmarktdaten der US-Regierung. Diese werden am kommenden Freitag bekannt gegeben. Zuvor stehen am Donnerstag dann noch die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe zur Veröffentlichung an.

DAX-Produkte für Donnerstag.

DAX WAVE Unlimited Call, WKN: DC1NM9 / DAX WAVE Unlimited Put, WKN: XM3B7G.
Weitere DAX-Produkte gibt es hier.

Weitere Daten gibt es hier:


Dieser Beitrag ist eine Ausgabe des börsentäglichen Newsletters „Abend X-press – Das Beste zum Börsenschluss“. Er fasst die wichtigsten Fakten des Tages zusammen, nennt Tops & Flops und gibt einen kurzen Ausblick auf den nächsten Handelstag.
Zur kostenfreien Anmeldung geht es hier.

Disclaimer: © Deutsche Bank AG 2019

Bei dem vorliegenden Dokument handelt es sich um eine Werbemitteilung. Die in diesem Dokument enthaltenen Angaben stellen keine Anlageberatung dar. Weitere, ausführlichere Angaben zu den Wertpapieren einschließlich der Risiken sind den jeweiligen Basisprospekten, nebst etwaiger Nachträge („Basisprospekte“) sowie den jeweiligen Endgültigen Bedingungen zu entnehmen. Der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen stellen das allein verbindliche Verkaufsdokument der Wertpapiere dar. Anleger können die Basisprospekte nebst den jeweiligen Endgültigen Bedingungen bei der Deutsche Bank AG, Mainzer Landstr. 11-17, 60329 Frankfurt am Main (Deutschland) kostenlos in Papierform und deutscher Sprache erhalten und unter www.xmarkets.de herunterladen. Alle Meinungsäußerungen geben die aktuelle Einschätzung der Deutsche Bank AG wieder, die sich ohne vorherige Ankündigung ändern kann.

Bildquelle: markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei