Bildquelle: Pressefoto © SAP AG / Reto Klar

SAP, Salesforce.com & Co profitieren bereits seit Jahren von dem starken Wachstum im Bereich Cloud Computing. Auch Big Data gehört zu den heißesten Anlagethemen. Investoren können mithilfe eines passenden Zertifikats gleich auf mehrere vielversprechende Branchenvertreter gleichzeitig setzen.

SAP will es wissen 

Obwohl SAP (WKN: 716460 / ISIN: DE0007164600) für das erste Quartal 2019 einen Verlust ausgewiesen hatte, sprang die Aktie des größten Softwarekonzerns Europas auf ein neues Allzeithoch. Damit baute der DAX-Konzern seinen ohnehin großen Vorsprung in Sachen Marktkapitalisierung unter den deutschen Blue Chips weiter aus. Anleger feierten die von Managementseite in Aussicht gestellten Profitabilitätsverbesserungen und die Wachstumschancen, die sich SAP im Zukunftsbereich Cloud Computing bieten.

SAP befindet sich in illustrer Gesellschaft. Die wichtigsten Technologieunternehmen dieser Welt wie Amazon (WKN: 906866 / ISIN: US0231351067), Alphabet (WKN: A14Y6H / ISIN: US02079K1079) oder Microsoft (WKN: 870747 / ISIN: US5949181045) haben sich das Ziel gesetzt, sich möglichst frühzeitig Marktanteile im Bereich Cloud Computing zu sichern. Immer mehr Unternehmen gehen dazu über, keine eigenen Serverinfrastrukturen vor Ort vorzuhalten, sondern Daten extern zu speichern. Diese können inzwischen Mitarbeitern überall auf der Welt zugänglich gemacht werden. Darüber hinaus wird die notwendige Software aus dem Internet für eine monatliche Gebühr gemietet. Wenn es um das Softwareangebot aus dem Internet geht, ist SAP besonders stark.

Noch mehr Daten

Die Walldorfer konkurrieren dabei vor allem mit Unternehmen wie Oracle oder Salesforce.com (WKN: A0B87V / ISIN: US79466L3024). Insbesondere Salesforce.com setzt auf aggressives Wachstum. Bis 2023 sollen die Umsätze auf 26 bis 28 Mrd. US-Dollar klettern. Damit würden die Erlöse im Vergleich zum abgelaufenen Geschäftsjahr mehr als verdoppelt werden. Für das laufende Geschäftsjahr 2019/20 rechnet das Management mit einem Umsatzplus von 20 bis 21 Prozent auf 15,95 bis 16,05 Mrd. US-Dollar.

Auch mit dem Thema Big Data beschäftigt sich die Technologiewelt intensiv. Social Media oder E-Commerce sorgen dafür, dass Unmengen von Daten zum Kundenverhalten entstehen. Diese müssen gespeichert, gesichert, aber auch ausgewertet werden. Mit der neuen Generation des mobilen Internets 5G wird die Datenflut noch größer werden. Schließlich ermöglicht 5G viele neue Entwicklungen wie zum Beispiel das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT).

Ein Zertifikat genügt

Für Privatanleger ist es nicht immer einfach, auf die Gewinner der wichtigsten Technologietrends zu setzen. Mithilfe eines Zertifikats auf den Solactive Cloud and Big Data Index können sich Investoren mit einem einzigen Finanzprodukt gleich mehrere vielversprechende Branchenvertreter in das Depot holen. Der Index bildet die Kursentwicklung von 20 internationalen Unternehmen ab, die einen hohen Anteil ihrer Umsätze im Bereich Cloud Computing und Big Data erzielen. Alle Index-Mitglieder müssen eine Marktkapitalisierung von mindestens 500 Mio. Euro aufweisen und über genügend Handelsliquidität verfügen.

Mit dem Cloud and Big Data 20 Index-Zertifikat (WKN: DC8CLD / ISIN: DE000DC8CLD2) nehmen Anleger eins zu eins an der Wertentwicklung des Index unter Berücksichtigung der Gebühren und ohne Laufzeitbegrenzung teil. Allerdings entfällt die Währungsabsicherung (Quanto). Das muss jedoch nicht unbedingt ein Nachteil sein. Zu den wichtigsten Vertretern des Solactive Cloud and Big Data Index zählen aktuell neben SAP und Salesforce.com Unternehmen wie der Finanzverwaltungsspezialist Workday (WKN: A1J39P / ISIN: US98138H1014) oder der Spezialist für effizienteres Arbeiten in Unternehmen ServiceNow (WKN: A1JX4P / ISIN: US81762P1021).

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto © SAP AG / Reto Klar

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei