Bildquelle: markteinblicke.de

Die Hauptversammlungs- und Dividendensaison ist in vollem Gange. Unternehmen schütten erneut Rekorddividenden aus. Trotzdem vergessen Anleger manchmal die große Bedeutung der Gewinnbeteiligung. Mit dem DWS Top Dividende nimmt sich seit vielen Jahren ein wahrer Riese in der deutschen Fondsbranche dieses Themas an. 

Dividenden: Das Salz in der Suppe

Für das Geschäftsjahr 2018 wollen die deutschen Aktiengesellschaften einmal mehr eine Rekordausschüttung vornehmen. Laut einer gemeinsamen Studie der Deutschen Schutzgemeinschaft für Wertpapierbesitz (DSW), der FOM Hochschule und der Plattform DividendenAdel sollen es insgesamt rund 57 Mrd. Euro sein. 6,6 Prozent mehr als im Vorjahr. Allein im DAX sollen mehr als 38 Mrd. Euro ausgeschüttet werden. Allerdings sollten Anleger noch schnell zugreifen. Die Konjunkturabkühlung und der Handelsstreit zwischen China und den USA haben in Einzelfällen zu Dividendensenkungen geführt. Zudem verweisen Unternehmen in ihrem Ausblick auf die anhaltenden Marktunsicherheiten.

Gerade dividendenstarke Konzerne haben in der Vergangenheit jedoch gezeigt, dass sie Anlegern in solchen Phasen weiterhin ordentliche Renditen liefern können. Dividenden dienen als Puffer für schwächelnde Aktienkurse. Viele Unternehmen wollen ihren Anteilseignern auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten eine attraktive Ausschüttung bieten. Trotz der Vorteilhaftigkeit der Dividendenstrategie unterschätzen Marktteilnehmer häufig die Wichtigkeit der Ausschüttungen für die an den Börsen erzielbare Rendite. Nicht umsonst steht der traditionell als Performanceindex dargestellte Deutsche Aktienindex (DAX) auch deutlich höher als der DAX Kursindex (K-DAX), in dem Dividenden der deutschen Blue Chips unberücksichtigt bleiben. Investoren haben verschiedene Möglichkeiten, auf Dividendenwerte zu setzen.

Klar defensiv ausgerichtete Strategie

In den vergangenen Jahren hat der DWS Top Dividende (WKN: 984811 ISIN: DE0009848119) Berühmtheit erlangt. Er gehört seit langer Zeit zu den größten deutschen Publikumsfonds überhaupt. Das verwaltete Vermögen lag zuletzt bei etwas mehr als 19 Mrd. Euro. Dieses Vermögen wird global angelegt. Das Fondsmanagement setzt ausschließlich auf Aktien von Unternehmen, die verlässliche Dividendenzahler sind. Anleger können so nicht nur von möglichen Kurssteigerungen der Aktien im Fonds profitieren. Sie haben auch die Chance, in den Genuss überdurchschnittlich hoher Ausschüttungen zu kommen – und das Jahr für Jahr.

Der DWS Top Dividende ist in den letzten Jahren von Rekordausschüttung zu Rekordausschüttung geeilt und brachte Anlegern damit ein regelmäßiges Einkommen. Der Fonds wurde bereits 2003 aufgelegt. In dieser Zeit galt es auch einige schwierige wirtschaftliche Phasen zu überstehen. Der DWS Top Dividende hat diese Phasen gemeistert und Anlegern viel Freude bereitet. Unter anderem, weil das Fondsmanagement eine klar defensiv ausgerichtete Strategie verfolgt.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei