Bildquelle: Pressefoto The Linde Group

Die neue Linde, (WKN: A2DSYC / ISIN: IE00BZ12WP82) die nach dem Zusammenschluss mit dem US-Konzern Praxair entstanden ist, plant weitere Expansionsschritte. Jüngstes Beispiel ist eine Kooperation mit den Ölgiganten ExxonMobil. Mit dem US-Unternehmen schloss Linde den größten Gasliefervertrag in seiner Geschichte ab. Damit verbunden ist ein Ausbau der Anlagen in Singapur, was rund 1,4 Milliarden Dollar kosten wird. Das viele Geld fließt in die bestehende Anlage auf Jurong Island. Von dort kann Linde die nahe gelegene Raffinerie von ExxonMobil mit noch mehr Wasserstoff und Synthesegas versorgen.

Der Baubeginn soll schon in den kommenden Monaten erfolgen. Die erweiterten Kapazitäten stehen dann planmäßig ab 2023 zur Verfügung. Damit erhält der Aufwärtstrend der Linde-Aktie erneut gute Nachrichten, weshalb sich dieser in den kommenden Wochen fortsetzen könnte. Ohnehin ist die Linde-Aktie zuletzt sehr gut gelaufen. In den vergangenen drei Monaten ging es knapp 20 Prozent nach oben, was auch an überzeugenden Quartalszahlen lag, die der Gase-Konzern im Mai vorlegte und dabei zudem einen optimistischen Ausblick auf das Gesamtjahr lieferte.

Fundamental ist die Linde-Aktie mit einem KGV von 28 allerdings kein Schnäppchen mehr und auch die Dividenden-Rendite von knapp 1,8 Prozent lädt nicht zwingend zum Kauf ein. Allerdings ist der technische Aufwärtstrend intakt…

Auf www.plusvisionen.de geht es weiter…

RaumEin Beitrag von Wolfgang Raum von Plusvisionen.de

Wolfgang Raum ist bereits seit mehr als 25 Jahren im Kapitalmarkt-Journalismus tätig, derzeit als freier Wirtschafts- und Börsenjournalist für einige Börsenbriefe und Banken-Newsletter, aber auch als Blogger. Von 2005 bis Sommer 2014 arbeitete er als Chefredakteur für das ZertifikateJournal. Zuvor verantwortete er mehr als fünf Jahre den renommierten Börsenbrief des Anlegermagazins CAPITAL, die CAPITAL Depesche. Der Derivate-Experte, zugleich Fan von Nebenwerten und Emerging Markets, ist zudem ein gern gesehener Experte bei Fernseh- und Radio-Interviews.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquellen: Wolfgang Raum / Pressefoto The Linde Group

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei