Bildquelle: Pressefoto MTU Aero Engines

MTU Aero Engines (WKN: A0D9PT / ISIN: DE000A0D9PT0) dürfte den Zweikampf mit der Deutsche Wohnen (WKN: A0HN5C / ISIN: DE000A0HN5C6) um die Aufnahme in den DAX gewonnen haben, wie die aktuellen Indexberechnungen vermuten lassen.

Bis zuletzt gab es ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen dem Triebwerksproduzenten und der Immobiliengesellschaft um die Nachfolge von thyssenkrupp (WKN: 750000 / ISIN: DE0007500001). Der Stahlkonzern muss seinen DAX-Platz wegen des kräftigen Kursverfalls seit Anfang 2018 räumen.

Endlich Gewissheit am Mittwochabend
Indexexperten zufolge sind für den Vorsprung von MTU nicht nur die Kursgewinne der vergangenen Wochen entscheidend gewesen, sondern auch der Börsenumsatz. Die Deutsche Börse (WKN: 581005 / ISIN: DE0005810055) hat die Aktienindizes der Dax-Familie auf Schlusskursbasis vom Freitagabend, den 30. August, überprüft, wird die Änderungen aber erst an diesem Mittwochabend nach Handelsschluss bekanntgeben. Die Umsetzung erfolgt zum Montag, den 23. September.

Neues Rekordhoch
An der Börse verzeichnete MTU seit Anfang Juni einen steilen Kursanstieg. Dabei ging es für die Notierungen bis zum Mittwoch um rund 30 Prozent nach oben, womit die Aktie auf einem neuen Rekordhoch notiert (aktuell: 253,70 Euro).

Weitere Kursgewinne dürften folgen
Sollte MTU wie erwartet in den DAX aufsteigen, dürften weitere Kursgewinne folgen. Denn dadurch würde die Aktie nicht nur an Prestige gewinnen, sondern auch in den Fokus von börsengehandelten DAX-Fonds rücken. Diese sogenannten ETFs bilden die Wertentwicklung des DAX nach und müssten dementsprechend künftig auch MTU-Aktien in ihre Fonds aufnehmen.

Anleger, die von der Stärke von MTU Aero Engines überzeugt sind, können mit einem Mini Future Long (WKN: GA811A / ISIN: DE000GA811A3) sogar gehebelt von Kurssteigerungen profitieren. Pessimisten haben dagegen mit passenden Short-Produkten die Möglichkeit, von fallenden MTU-Kursen zu profitieren (WKN: GB04Y8 / ISIN: DE000GB04Y82).

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto MTU Aero Engines

3
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] mit der Mizuho Bank und positiven Analystenkommentaren. Im Fokus stehen auch mögliche baldige DAX-Neulinge wie MTU Aero Engines (WKN: A0D9PT / ISIN: […]

trackback

[…] Die Deutsche Börse (WKN: 581005 / ISIN: DE0005810055) hatte MTU vor 3 Wochen zum Nachfolger von thyssenkrupp gekürt. Jetzt wurde die Änderung wirksam. Das bedeutet nicht nur einen erheblichen Prestigegewinn […]

trackback

[…] A0D9PT / ISIN: DE000A0D9PT0) war am Dienstag mit einem Kursplus von 3,2 Prozent der mit Abstand stärkste Wert im DAX. Der Triebwerkshersteller wird derzeit beflügelt durch zahlreiche positive […]