Bildquelle: markteinblicke.de

Der DAX kam Am Freitag kam zunächst nicht auf Touren, im Tief (13.173) sackten die Blue Chips sogar noch einmal an die untere Begrenzung der Haltezone zurück und stellten diese Unterstützung zum fünften Mal hintereinander auf die Probe. Mit Erfolg, doch das eigentliche Highlight der Sitzung kam ganz zum Schluss:

Nachdem der Dow Jones an der Wall Street auf das nächste Allzeithoch ausbrach, zog auch der DAX noch einmal an und ging bei 13.242 Punkten aus dem Handel – macht ein kleines Plus von 0,1% für die Woche und die sechste Gewinnwoche in Serie! Damit ist das Momentum weiterhin auf der Oberseite zu finden; können die Kurse jetzt auch die 13.300er-Marke (Achtung: per Schlusskurs!) überwinden, wäre der Weg in Richtung Allzeithoch theoretisch frei.

Auf der Unterseite hat sich die Haltezone zwischen 13.204 und 13.170 hingegen noch einmal verstärkt; erst wenn dieser Halt verloren geht, müsste mit einem Test der runden 13.000er-Marke und der auf diesem Niveau verlaufenden Volumenspitze gerechnet werden. Zudem wartet zwischen 13.019 und 12.992 Punkten immer noch die kleine Kurslücke, die mit dem Kurssprung vor 14 Tagen in den Chart gerissen wurde.

Trading-Idee steigend (Call) fallend (Put)
WKN DC64LR DM8D19
Basispreis 11.628,20 14.833,39
Knock-out-Schwelle 11.628,20 14.833,39
Letzter Handelstag Open End Open End
Hebel 8,07 8,26
Kurs1) 16,42 16,06

1)Uhrzeit: 18.11.2019 08:26:05

Quelle: Deutsche Bank AG / X-markets

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquelle: markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei