Bildquelle: markteinblicke.de

Wie erwartet stimmten die Demokraten im US-Repräsentantenhaus einem Amtsenthebungsverfahren gegen Präsident Donald Trump zu. Die Märkte bewegt dies am Donnerstagmittag jedoch kaum. Stattdessen bewegt sich der DAX leicht in der Verlustzone. Erneut kommt die Weihnachtsrallye nicht in Schwung und der Angriff auf eine neues Allzeithoch bleibt ebenfalls weiter aus.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX -0,2% 13.190
MDAX +0,1% 28.234
TecDAX +0,1% 3.033
SDAX +0,1% 12.324
Euro Stoxx 50 -0,2% 3.733

 

Die Topwerte im DAX sind RWE (WKN: 703712 / ISIN: DE0007037129), Beiersdorf (WKN: 520000 / ISIN: DE0005200000) und Bayer (WKN: BAY001 / ISIN: DE000BAY0017). Am Indexende ist Wirecard (WKN: 747206 / ISIN: DE0007472060) zu finden. Schuld ist der x-te Angriff der „Financial Times“ auf den Zahlungsabwickler aus Aschheim bei München.

DAX long DAX short
WKN HU3A4C HW9PVT
Basispreis (Strike) 9.505,80 Pkt. 15.189,65 Pkt.
Knock-out-Barriere 9.595,00 Pkt. 15.110,00 Pkt.
Letzter Bewertungstag Open End Open End
Hebel 3,59 6,54
Kurs (19.12.19 11:37) 36,83 € 20,06 €

 

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Donnerstagmittag gestiegen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1136 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Mittwochmittag auf 1,1115 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,8997 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Donnerstagmittag im Plus. Zuletzt war WTI mit 60,94 US-Dollar je Barrel 0,1 Prozent teurer, der Preis für die Nordseesorte Brent stieg ebenfalls um 0,1 Prozent auf 66,19 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Verlustzone und lag bei 1.474,50 US-Dollar je Unze (-0,1 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich vorbörslich ein positiver Handelsauftakt ab, da sich die Futures im Plus befinden:

Dow Jones Future +0,1% 28.293
NASDAQ100-Future +0,1% 8.590
S&P500-Future +0,1% 3.195

 

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei