Bildquelle: Pressefoto Gerresheimer AG

Die Gerresheimer-Aktie (WKN: A0LD6E / ISIN: DE000A0LD6E6) ist in den vergangenen Tagen schon sehr gut gelaufen und vom Zwischentief aus dem Januar bei 64 Euro inzwischen bis in den Bereich von 74 Euro geklettert.

Generell müssen wir bei Gerresheimer trotzdem nicht vorsichtig werden, denn der Verpackungsspezialist ist auf einem guten Weg. Dies wird der Konzern, den wir zuletzt im Oktober [hier klicken] unter die Lupe genommen haben, mit der Zahlenvorlage für das Geschäftsjahr 2018/19 bestätigen, welches unüblicherweise am 30. November zu Ende ging.

Die Veröffentlichung der Daten ist für den 19. Februar angekündigt. Wir gehen davon aus, dass die Düsseldorfer alle Ziele erreicht haben. Zudem dürfte Vorstandschef Dietmar Siemssen einen positiven Ausblick für das laufende 2019/20 geben. Ohnehin hat das Management klare Ziele, die schon bis ins Jahr 2022 reichen, wie wir bereits vor Jahresfrist [hier klicken] positiv kommentierten…

Auf www.plusvisionen.de geht es weiter…

RaumEin Beitrag von Wolfgang Raum von Plusvisionen.de

Wolfgang Raum ist bereits seit mehr als 25 Jahren im Kapitalmarkt-Journalismus tätig, derzeit als freier Wirtschafts- und Börsenjournalist für einige Börsenbriefe und Banken-Newsletter, aber auch als Blogger. Von 2005 bis Sommer 2014 arbeitete er als Chefredakteur für das ZertifikateJournal. Zuvor verantwortete er mehr als fünf Jahre den renommierten Börsenbrief des Anlegermagazins CAPITAL, die CAPITAL Depesche. Der Derivate-Experte, zugleich Fan von Nebenwerten und Emerging Markets, ist zudem ein gern gesehener Experte bei Fernseh- und Radio-Interviews.

Der obige Text/Beitrag spiegelt die Meinung des oder der jeweiligen Autoren wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquellen: Wolfgang Raum / Pressefoto Gerresheimer AG

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments