Bildquelle: Pressefoto HEIDELBERGER DRUCKMASCHINEN AG

Ein Anteilsverkauf und die Aussicht auf weitere Sparmaßnahmen haben der Heidelberger Druck-Aktie (WKN: 731400 / ISIN: DE0007314007) zu einer Erholung verholfen. Auch aus Sicht der Point & Figure Charttechnik ist der Nebenwert trotz des langfristigen Abwärtstrends kurzfristig kaufenswert.

Zusammenfassung:
– „Long“, im neuen kurzfristigen Aufwärtstrend (1) durch Kaufsignal (2) durch Überschreiten Dreifachtop bei 0,70 € im noch übergeordneten langfristigen Abwärtstrend (3). 
– Kursziel Min. 1,20 € (+70% Gewinn)

Heidelberger Druck-Chart: MarketMaker

Trend und Kursziele:
Trend: Long im neuen Aufwärtstrend (1) durch Kaufsignal (2).
Kursziel: (vertikale Methode) Kursziel Min. 1,20 € (+70% Gewinnchance).
Gültigkeit: Kaufsignal gültig solange Kurse über 0,55 € (4). Trendbruch nach unten bei Unterschreiten der Hausse-Linie (1), aktuell bei Kursen unter 0,60 €.

Gültige Signale:
Kaufsignal durch Überschreiten Dreifachtop bei 0,70 € (2).

Heidelberger Druck-Chart: MarketMaker

Stopps (Ausblick):
Stop-Loss: Kurse unter 0,55 € (4).
Trendbruch nach unten: Kurse unter 0,60 €.
Trendbruch nach oben: Kurse über 1,25 €

 

Anleger, die von einem Anstieg der Heidelberger Druck-Aktie überzeugt sind, können mit einem Mini-Future Long (WKN: MC7GZ7 / ISIN: DE000MC7GZ77) gehebelt von Kurssteigerungen profitieren.

 

Ein Beitrag von Winfried Kronenberg

Der obige Text/Beitrag spiegelt die Meinung des oder der jeweiligen Autoren wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto HEIDELBERGER DRUCKMASCHINEN AG

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments