Bildquelle: Pressefoto Apple

Das Online-Radio-Geschäft boomt, wie die erfolgreichen Streaming-Angebote Spoitfy (WKN: A2JEGN / ISIN: LU1778762911) und Deezer zeigen. Das ist auch Apple (WKN: 865985 / ISIN: US0378331005) bekannt, weshalb sich der iPhone-Hersteller mit zwei neuen Live-Angeboten verstärkt in diesem Bereich positionieren will.

Zwei neue Live-Radioangebote

Apple hat am Dienstag zwei neue weltweite Live-Radioangebote bei Apple-Music angekündigt, die jetzt Musikfans in 165 Ländern zur Verfügung stehen: Apple Music Hits, der sich auf die Hit-Songs der 80er, 90er und 2000er Jahre konzentriert und Apple Music Country, bei dem Country-Musik im Fokus steht. Außerdem wurde am Dienstag Beats 1, die Referenz der weltweiten Radiosender, in Apple Music 1 umbenannt.

Laut Apple hat sich seit dem Start von Apple Music im Jahr 2015 Beats 1 zu einem der meistgehörten Radiosender der Welt entwickelt. „Wenn es in den letzten fünf Jahren jemals einen bedeutsamen Moment in der Musikkultur gab, dann war Beats 1 dabei. Es stellte das Kuratieren durch Menschen in den Vordergrund und zog Zuhörer mit exklusiven Shows von einigen der innovativsten, respektiertesten und beliebtesten Menschen der Musikbranche in seinen Bann“, erklärte Oliver Schusser, Vice President von Apple Music, Beats und International Content.

Erst der Anfang

„Jetzt bietet Apple Music Radio eine beispiellose weltweite Plattform für Künstler aller Genres, um über Musik zu sprechen, sie zu kreieren und mit ihren Fans zu teilen — und das ist erst der Anfang. Wir werden weiterhin in Live-Radio investieren und Möglichkeiten für Hörer auf der ganzen Welt schaffen, sich mit der Musik zu verbinden, die sie lieben.“

Mit Beats 1 hatte 2015 alles angefangen. Auf dem Sender sind neben Songs auch Künstler-Interviews zu hören. Jetzt scheint der Online-Radio-Trend mit den beiden neuen Live-Angeboten von Apple endgültig im Mainstream angekommen zu sein. Auch in Deutschland nutzt jeder Zweite wöchentlich Online-Audio-Dienste.

Steiler Aktien-Höhenflug

Das verstärkte Engagement im wachsenden Online-Radio-Bereich dürfte sich für Apple bezahlt machen und auch der im Dow Jones notierten Aktie weiteren Rückenwind geben. Für die Aktie ging es in den vergangenen Jahren steil nach oben.

Seit dem Jahr 2003 ist der Kurs um den Faktor 388 in die Höhe geschossen. Dabei wurde am Montag wieder einmal ein neues Rekordhoch bei 391 Euro erklommen (aktuell: 388 Euro). Apple verzeichnet damit einen Börsenwert von über 1,6 Bio. Euro, der noch weiter zunehmen dürfte, da bei der Aktie kein Ende der Kletterpartie in Sicht ist. Apple bleibt damit weiterhin eine absolute Top-Empfehlung aus dem Technologiebereich.

Anleger, die von einer Fortsetzung der Kurs-Rallye bei Apple überzeugt sind, können mit einem Mini-Future Long (WKN: MC9FW8 / ISIN: DE000MC9FW87) gehebelt von Kurssteigerungen profitieren.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Apple

0 0 vote
Article Rating
Bitte teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
trackback

[…] verstärkt sein Engagement im Online-Radio-Bereich und startete dazu am Dienstag zwei neue Radiosender. Damit will Apple die Marktposition in dieser Wachstumsbranche weiter […]

trackback

[…] Indexzusammenstellung ist laut S&P der zum selben Zeitpunkt wirksam werdende Aktiensplit von Apple (WKN: 865985 / ISIN: US0378331005). Demnach werde dadurch das Gewicht des Dow Jones Industrial […]