Harley-Davidson Street Glide Special ©Harley-Davidson

Motorräder und die Marke Harley-Davidson genießen in Motorradfahrer-Kreisen vielfach Kultstatus. Eine typische Harley-Davidson ist ein Kultmotorrad, das wie kein anderes für Freiheit und Abenteuer steht.

Eingefleischte Harley-Fahrer fahren die bildschönen Maschinen schon seit ihrer Jugend, andere Harley-Fans träumen ihr halbes Leben davon und erfüllen sich ihren Traum erst etwas später – etwa als Familienvater, wenn die Kinder aus dem Gröbsten heraus sind. Ob früher oder später – eine Harley-Davidson ist immer ein emotionales Erlebnis. Hier sind die wichtigsten News für 2021.

Performance und Style für 2021

Harley-Davidson richtet auch dieses Jahr seinen Fokus auf die Emotionen und will das Verlangen nach seinen Maschinen stärken. „Das Streben nach Abenteuer und Freiheit bildet unser Erbe und zugleich die Vision für unsere Zukunft. Zu Beginn des neuen Jahres und einer neuen Motorradsaison ist es wichtiger denn je, dieses Verlangen zu befeuern“, so Theo Keetell, Vice President Marketing von Harley-Davidson.

Zu den Highlights des neuen Modelljahres zählen neben der puristischen Street Bob 114 und der Fat Boy 114 im neuen Design trendige neue Stylingoptionen für drei beliebte Touring-Modelle: die Street Glide Special, die Road Glide Special und die Road King Special. Außerdem stehen vier vom Custom-Vehicle-Operations-Team entwickelte CVO-Modelle mit Premiumausstattung zur Verfügung.

Street Bob 114 ©Harley-Davidson

Softail: die neue Street Bob 114

Neu in der Softail-Baureihe ist die Street Bob 114. Die Streetbob gilt als klassisch gestylte Harley, die sich für das relaxte Fahren ebenso eignet wie für eine dynamische Fahrweise.

Die Harley-Davidson-Softail-Modelle verbinden Leistung und moderne Technik mit authentischem amerikanischem Design.

Für 2021 hat die Street Bob mit der Street Bob 114 ein umfangreiches Upgrade erhalten, denn sie wird nun vom Milwaukee-Eight 114 angetrieben. Nach wie vor handelt es sich um einen schnörkellosen Chopper, doch dank des kraftvollen Milwaukee-Eight-114-Motors verfügt die Maschine jetzt über noch mehr Power in ihrem handlichen Fahrwerk.

Im Vergleich zu ihrer Vorgängerin mit Milwaukee-Eight 107 konnte die Beschleunigung von null auf 60 mph (96,6 km/h) um rund neun Prozent und der Durchzug von 60 auf 80 mph (96,6 km/h auf 128,7 km/h) im fünften Gang um rund 13 Prozent optimiert werden.

Die Streetbob 114 mit dem leistungstärksten serienmäßigen Motor in der Softail-Baureihe ist in den Lackierungen Vivid Black, Stone Washed White Pearl, Baja Orange und Deadwood Green erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung für Deutschland liegt bei 15.495 Euro.

Fat Boy 114 ©Harley-Davidson

Fat Boy 114 bekommt neuen Look

Die Fat Boy 114 zählt seit Jahrzehnten zu den beeindruckendsten Erscheinungen im Harley-Davidson-Portfolio. Für 2021 hat Harley-Davidson ihren Look überarbeitet und aufgehellt, indem die matten Chromteile an Antriebsstrang, Auspuff, Front End, Instrumentenkonsole und dem hinteren Fender durch glänzende Elemente ersetzt wurden. Die Fat Boy 114 ist ab 23.695 Euro zu haben.

Touring: drei Hot Rod Bagger “Special”

In der Touring-Baureihe erhielten drei Maschinen, die Hot Rods im Bagger-Style, neue Features und Ausstattungsvarianten und tragen ab jetzt den Zusatz „Special“ im Namen.

Versehen mit dem starken Milwaukee-Eight 114 sollen die Road King Special, die Road Glide Special und die Street Glide Special ein souveränes Fahrverhalten bieten und zugleich mit den Langstreckeneigenschaften des komfortablen Harley-Davidson-Touring-Fahrwerks punkten.

Road Glide Special ©Harley-Davidson

2021 bietet Harley-Davidson die Modelle Street Glide Special und Road Glide Special in neuen Two-Tone-Lackierungen sowie mit einem Finish in Schwarz oder in Chrom an. Somit hat man nun die Wahl zwischen einem finster-modernen Look oder dem klassischen Chromdesign.

Alle drei Special-Modelle verfügen jetzt zudem über den Ventilator-Luftfilter mit waschbarem Filterelement sowie über tief montierte Sturzbügel. Die Road King Special und die Street Glide Special sind zudem mit einem neuen Daymaker-LED-Scheinwerfer ausgestattet.Die Preise für die Street Glide Special beginnen ab 28.795 Euro, für die Road Glide Special ab 29.295 Euro und für die CVO Street Glide ab 39.795 Euro. 

Street Glide Special ©Harley-Davidson

CVO – vier Modelle mit neuen Lackierungen und Designs

Die Harley-Davidson-Modelle der Custom-Vehicle-Operations (CVO) sind das, was Harley-Davidson in puncto Stil und Design ausmacht. Im Jahr 2021 umfasst das Portfolio vier CVO-Typen: CVO Street Glide, CVO Road Glide und CVO Limited sowie das Trike CVO Tri Glide. Alle vier Modelle bekamen neue Lackierungen und neue Designfeatures.

Die Modelle CVO Street Glide und CVO Road Glide sind jetzt erstmals mit „Harley-Davidson Audio powered by Rockford Fosgate“ ausgestattet, einem besonders leistungsstarken und fortschrittlichen Audiosystem. Außerdem sind sie auch weiterhin die einzigen Bikes im Harley-Davidson-Portfolio, die mit dem Milwaukee-Eight-117-V-Twin, dem leistungsstärksten ab Werk erhältlichen Harley-Davidson-Motor, angeboten werden.

CVO Limited ©Harley-Davidson

Alle CVO-Modelle sind nach wie vor mit den RDRS Safety Enhancements ausgerüstet. Die Preise staffeln sich wie folgt: Los geht es mit 39.795 Euro für die CVO Street Glide über 40.795 Euro für die CVO Road Glide und 42.695 Euro für die CVO Limited bis zum 53.495 Euro teuren CVO Trike.

CVO Tri Glide ©Harley-Davidson

Über Harley-Davidson

Die Harley-Davidson Inc., gegründet 1903 als Harley-Davidson Motor Co., ist ein börsennotiertes Unternehmen in Milwaukee, Wisconsin. Seit 1903 arbeitet Harley-Davidson mit führenden Innovationen in der zweirädrigen Mobilität an Kultur und Lifestyle des Motorradfahrens. Das Unternehmen stellt ein wachsendes Portfolio moderner, unverwechselbarer sowie individualisierbarer Motorräder her und belebt die Marke mit einer umfangreichen Palette an Zubehör, Motorrad- und Freizeitkleidung sowie Accessoires.

Am 22. Februar wird Harley-Davidson in einer Weltpremiere als neues Motorrad die Pan America vorstellen. Weitere Informationen findet man auf www.harley-davidson.com.

Bildquelle: Harley-Davidson

0 0 vote
Article Rating
Bitte teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
trackback

[…] Januar 2019 bereits präsentierte der US-amerikanische Hersteller Harley-Davidson die LiveWire, die nächste Generation des Zweiradverkehrs und damit sein erstes elektrische […]