Zu Wochenbeginn sind das wahrlich keine guten Vorlagen für den DAX, einen erneuten Angriff auf die Marke von 7.000 Punkten zu starten. Der Dow Jones schloss die vergangene Woche kaum verändert, der Nikkei rutschte ins Minus und nun wirkt sich die europäische Krise auch auf den weltweiten Wachstumsmotor China negativ aus.

Die Commerzbank kommt zu der Erkenntnis, dass der DAX immer noch auf hohem Niveau konsolidiert. Bei X-markets heißt die heutige Tendenz: abwärts/seitwärts. Und bei BNP: seitwärts.

Wichtige Termine heute:

Salzgitter Jahreszahlen
QSC Jahreszahlen
Kühne+Nagel Jahreszahlen
DE Einkaufsmanagerindex Dienste Februar, 9:55 Uhr
EU Einkaufsmanagerindex Dienste/Gesamt Februar, 10:00 Uhr
EU sentix-Konjunkturindex März, 10:30 Uhr
EU Einzelhandelsumsatz Januar, 11:00 Uhr
USA ISM-Gesamtindex nicht-verarb. Gew. Februar, 16:00 Uhr
USA Auftragseingang Industrie Januar, 16:00 Uhr

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei