Bildquelle: Pressebild Deutsche Telekom

Nachdem die Aktie der Deutschen Telekom (WKN 555750) seit einigen Jahren fast ausschließlich Prügel bezieht, werden sich viele Anleger angesichts des jüngsten Kurssprungs des im DAX notierten Papiers verwundert die Augen gerieben haben:

Immerhin konnte die Aktie in den vergangenen sechs Wochen fast ein Viertel an Wert zulegen. Zwar dürfte damit das Ausrufen einer generellen Trendwende sicherlich verfrüht erscheinen, allerdings gibt es neben den allgemeinen Negativschlagzeilen rund um die geplante Volumenbegrenzung für Internetzugänge und die schrumpfenden Umsätze auch einige Lichtblicke, die auf bessere Zeiten hoffen lassen.

Daher ist es möglicherweise nicht völlig abwegig, dass der scheidende Vorstandsvorsitzende Rene Obermann doch noch die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft des ehemaligen Staatsmonopolisten gestellt haben könnte. Zwar fiel der Telekom-Aktienkurs in Obermanns etwa 7-jähriger Amtszeit um fast 30 Prozent, jedoch konnten zuletzt insbesondere einige positive Signale von dem lange Zeit schwächelnden US-Geschäft vernommen werden. Neben dem Zusammenschluss mit dem kleineren Mobilfunkanbieter MetroPCS und den damit verbundenen Synergieeffekten dürften die Bonner unter anderem davon profitieren, dass T-Mobile US endlich das iPhone von Apple (WKN 865985) verkaufen darf.

Gleichzeitig fielen die Ergebnisse für das erste Geschäftsquartal nicht ganz so schlimm wie befürchtet aus. Während der Umsatz im Vergleich zum ersten Quartal 2012 um 4,5 Prozent auf 13,8 Mrd. Euro zurückging und das bereinigte EBITDA um 4,3 Prozent auf 4,3 Mrd. Euro schrumpfte, konnte der Konzernüberschuss um 3,5 Prozent auf 564 Mio. Euro nach oben geschraubt werden. Zudem kann die Telekom mit einer Dividende von 0,70 Euro auch in diesem Jahr eine attraktive Dividendenrendite von etwa 7,2 Prozent verbuchen.

Ein Blick auf den Chart und die letzten Signale:

20130516_Deutsche Telekom

13.05.13    Deutsche Telekom mit neuem 6-Monats-Hoch
10.05.13    Deutsche Telekom mit neuem 6-Monats-Hoch
08.05.13    Deutsche Telekom mit neuem 6-Monats-Hoch
24.04.13    Deutsche Telekom über 200-Tage-Linie
10.04.13    Deutsche Telekom über 100-Tage-Linie
10.04.13    Deutsche Telekom über 50-Tage-Linie
09.04.13    Deutsche Telekom über 20-Tage-Linie

Ansonsten könnte man glatt in die Verlegenheit kommen, die Aktie näher in den Fokus zu nehmen. Denn alle wichtigen GDs sind nach oben durchkreuzt. Aber mal ehrlich – diese Aktie im Depot? Das geht fast schon aus Anleger-Image-Gründen nicht. Selbst wenn es ein Trade wert ist und das Kursziel derzeit, wenn die 10-Euro-Marke nachhaltig geknackt werden sollte, bei über 11,50 Euro und drüber liegen sollte…

P.S. Kurzfristtrader, die vor allem auf schnelle Kursgewinne aus sind, sollten auch immer mal ihre Broker-Anbindung hinterfragen – am besten mal bei brokerdeal.de* vorbeischauen und sich die aktuellen Angebote ansehen.

*Partnerlink

Bildquelle: Pressebild Deutsche Telekom

3
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
Wochenrückblick KW 20: DAX-Rekorde und die Mär von der attraktiven Commerzbank | Die BörsenbloggerThomas EckertSascha Recent comment authors
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
Thomas Eckert
Gast

Spätestens seit der gestrigen Hauptversammlung bzw. der heutigen Notierung Ex-Dividende hat sich die die 10-Euro-Mark zunächst einmal erledigt. Aber als Dividendentitel bleibt die Deutsche Telekom AG eine sehr interessante Position im Depot!!!

Sascha
Gast
Sascha

Trotz schlechter Presse durch Datendrosselung ist die T-Com im Aufwind das ist echt bemerkenswert. Nachdem ich heute fast 500 Euro mit Südzucker verloren habe, ärgert mich diese News umso mehr, weil ich wieder einmal auf „Analysten“ gehört habe. Vielleicht kaufe ich in Zukunft einfach immer das Gegenteil.

trackback

[…] die schrumpfenden Umsätze auch einige Lichtblicke, die auf bessere Zeiten hoffen lassen. Mehr dazu hier. Immmer wieder taucht die Frage auf, welche der beiden deutsche Energieriesen E.ON (WKN ENAG99) und […]