Bildquelle: markteinblicke.de

In der aktuellen Handelswoche konnten sich Anleger wieder über Kurszuwächse freuen. Während in der Vorwoche noch die „Bären“ den Ton angaben, scheint sich derzeit die allgemeine Marktstimmung wieder verbessert zu haben. Der DAX übertraf am Donnerstag wieder die 9.000 Punkte. Ist die Gefahr einer „Bärenrally“ im DAX also schon vorbei?

Widerstand im DAX voraus

Die letzte Säule im Point & Figure Chart zeigt eine X-Säule, die steigende Kurse repräsentiert. Von einer neuen Aufwärtsbewegung kann aber noch nicht gesprochen werden. Die Abwärtsbewegung der Vorwoche konnte von der „Bullish-Support-Line“ (vgl. gestrichelte Linie) aufgehalten werden.

CH_846900_20141024

Die Gefahr weiterer Kursrückgänge ist unseres Erachtens im DAX noch nicht gebannt. Derzeit erweist sich die Marke von 9.000 Punkten, die im bisherigen Jahresverlauf eine gute Unterstützung dargestellt hat, als Widerstand (vgl. untere Begrenzungslinie).

Sollte der DAX die psychologisch wichtige Marke von 9.000 Punkte nachhaltig auf Tagesschlusskursbasis halten können, wäre dies ein erstes Anzeichen für eine Fortsetzung des Aufwärtstrends der letzten Handelstage.

Sollte der DAX erneut den Rückwärtsgang einlegen, wäre das Unterschreiten der letzten O-Säule sowie der Bruch der „Bullish-Support-Line“ ein sehr „bearishes“ Zeichen.

Fazit:

Der DAX ist weder Fisch noch Fleisch. Im aktuellen Marktumfeld sollte sehr vorsichtig agiert werden. Warten Sie eindeutige Point & Figure Kauf- bzw. Verkaufssignal ab.

Ein Beitrag von Winfried Kronenberg

Bildquelle: markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "DAX: 9.000 Punkte, und nun?"

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
trackback

[…] das wohl auch. Der DAX kämpfte sich wieder an die 9000er Marke heran. Wobei noch nicht klar ist, wie es weitergeht. Dennoch scheinen die Bullen wieder das Ruder übernommen zu haben und die Bären erfolgreich […]