Bildquelle: markteinblicke.de

Gerade duellieren sich die Golden State Warriors mit dem wichtigsten Spieler der gesamten Saison Stephen Curry und die Cleveland Cavaliers um Superstar LeBron James in den NBA-Finals um die Basketballkrone. Noch ist adidas (WKN A1EWWW) als offizieller NBA-Ausrüster vertreten. Allerdings wird sich dies ab der Saison 2017/18 ändern. Dann überlassen die Herzogenauracher wieder Nike (WKN 866993) das Feld.

Quelle: Guidants Aktien-Analysen
Quelle: Guidants Aktien-Analysen

Nachdem adidas im März angekündigt hatte, den bis 2016/17 laufenden Ausrüstervertrag nicht verlängern zu wollen, wird der große US-Konkurrent seine Dominanz weiter ausbauen können. Dabei sind die Amerikaner sogar im Fußball-Geschäft auf dem aufsteigenden Ast, so dass sich Europas größter Sportartikelhersteller in Zukunft ganz schön anstrengen muss, um wenigstens im Fußball die Marktführung zu behalten. Ein FIFA-Skandal und Forderungen nach einem Ende der offiziellen Zusammenarbeit mit dem Weltfußballverband können da nicht helfen.

Quelle: Guidants Aktien-Analysen
Quelle: Guidants Aktien-Analysen

Zumindest hat es adidas nach einem schwierigen Jahr 2014 mit den Problemen im Golf-Geschäft und auf dem russischen Markt zuletzt mit einem überraschend guten Jahresauftakt 2015 und der neuen Konzernstrategie geschafft, Aufbruchstimmung zu entfachen. Wer gehebelt auf steigende Kurse der adidas-Aktie setzen möchte, könnte das Produkt mit der WKN DT5C5E ins Auge fassen. Für die Nike-Bullen käme eventuell das Hebelprodukt mit der WKN DT6YHK infrage.

Folgen Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unter http://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: markteinblicke.de

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
adidas kann Nike nicht abschütteln | Die BörsenbloggerDie Börsenblogger um 12: DAX – Schluss mit den Enttäuschungen? | Die Börsenblogger Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] präsentieren konnte. adidas (WKN A1EWWW) überlässt wiederum Nike (WKN 866993) das Feld als offizieller NBA-Ausrüster. Zudem ist einiges in Sachen Börsengänge los. Der Börsengang von Siltronic (WKN WAF300) hätte […]

trackback

[…] Nike sich den offiziellen Ausrüstervertrag mit der US-Basketballliga NBA ab der Saison 2017/18 geschnappt hatte, folgten beeindruckende Quartalsergebnisse. Und nun wird […]